Als Werbemodel in Parship-Spots zu sehen und gleichzeitig in dem Dating-Portal auf der Suche? Das wurde jetzt von RTL-Bachelor Jan Kralitschka bekannt.

Laut Informationen der BILD-Zeitung hat man den gutaussehenden Single für das Singleportal als Werbefigur verpflichtet und da er gerade keine Partnerin hat, soll er dort – man höre und staune! – auch gleich ein Profil angelegt haben. Nun – das kann richtig oder eben auch nur ein Werbe-Bluff sein. Singlebörsen, allen voran Parship, rühren ja die PR-Trommel sowieso sehr stark, wenn es darum geht, Geld mit (potentiellen) Mitgliedern zu verdienen.

Gerade bei Parship, Elitepartner und wie diese Datingplattformen alle heißen, ist es nicht gerade günstig, an andere Singles zu kommen. Satte monatliche Kosten gehen mit der Partnersuche meist einher.

Erfolgsgarantien gibt es freilich keine. Es kann klappen oder eben auch nicht, Flops oder die große Liebe – alles ist möglich. Dass der Weg zum Traumpartner via Online-Dating mitunter steinig ist, davon berichten nahezu stündlich unzählige weibliche (vor allem!) und männliche User in Internet-Foren. Denn auch eine sorgfältige Auswahl der jeweiligen Dating-Plattform und gewisse Geldbeträge, die man für gehobenere Datingplattformen bezahlt, schützen vor Enttäuschungen beim Dating nicht.

Böse Zungen haben deshalb auch den Parship-Werbetext: „Alle elf Minuten verliebt sich ein Single über Parship“ umgemünzt mit der Betonung auf  „EIN“ (einziger) Single. Gemeint ist, dass sich – und das ist meist die Realität – nur eine Person beim Online-Dating verliebt. Und die andere eben nicht.

Ein Phänomen, das natürlich nicht nur beim digitalen Flirten auftritt, sondern natürlich auch im echten Leben.

Allerdings werden beim Dating via Internet oftmals sehr hohe Erwartungen geweckt. Sei es durch gewisse Fotos oder aber hochstaplerische Angaben, die sich nicht selten als Lüge erweisen.

Ob Bachelor Kralitschka diese Erfahrung bei Parship nun auch macht oder die Info, dass er dort als Suchender registriert ist, nur der PR dient, wird man wohl so ohne weiteres nicht in Erfahrung bringen.

Und: der attraktive Mann dürfte wohl eine Ausnahmeerscheinung bei Parship sein, denn – wie überall beim Online-Dating – sind solche Exemplare selten. Natürlich geht es nicht (nur) nach Optik, aber welche Single-Frau wäre wohl nicht aufgeregt, säße sie dem einstigen RTL-Bachelor gegenüber?

Insofern wird die Strategie der Singlebörse, dass sich nunmehr viele Frauen bei Parship neu anmelden, sicherlich aufgehen.

Wie viele davon tatsächlich ein Date mit  Jan Kralitschka ergattern, wird ein Geheimnis bleiben…!

Bildnachweis: picture alliance

Comments are closed.

Post Navigation