Der Sommer – und damit die Sommerloch-Zeit – neigt sich nun langsam dem Ende zu, aber die Gaga-Nachrichten in Sachen Untreue, Fremdgehen, Liebe und Dating reißen dennoch nicht ab.

Nachdem zum Thema „Gründe für`s Fremdgehen“ eigentlich so gut wie alles schon (an den Haaren) herangezogen wurde (Nasenform, Fingerform, Vorname, Beruf….), soll es nun angeblich auch eine bestimmte Zeitspanne geben, in der häufiger fremdgegangen wird.

Das zumindest wurde Ende August auf dem Portal unsertirol24.com gemeldet. Hintergrund ist mal wieder eine Seitensprung-Seite, also ein Portal, wo sich Männer und Frauen diskret – per Mausklick im Web –  ein Abenteuer organisieren können.

Deren Betreiber geben an, dass sich vor der Ferienzeit – an einem bestimmten Tag – ganz besonders viele Menschen auf der Seite registriert haben und sehen als Grund dafür die nach diesem Termin beginnende Urlaubs- und Ferienzeit.

Eine Vermutung, die vor allem für betroffene Ehefrauen und Partnerinnen in festen Beziehungen ein Schlag ins Gesicht sein dürfte – wenn sie denn um die Tatsache wüssten. Allerdings gelingt es vielen Männern oft lange, ihr Fremdgehen zu verheimlichen. Wir vom Lügner- und Fremdgeher-Aufdeckportal wen-datet-er-noch.de hören das immer wieder von Frauen, die irgendwann – zufällig oder per Recherche – auf SEIN dunkles Geheimnis gestoßen sind.

Männern, die zudem ein Seitensprung-Portal für heimliche Abenteuer nutzen, kommt man meist noch schwieriger auf die Schliche – weil sie in so einem Portal auf Frauen stoßen, die ebenfalls nur an einem sexuellen Abenteuer interessiert – und zudem auch meist selbst gebunden – sind.

Insofern haben nicht wenige männliche Zeitgenossen freie Bahn – zumindest für einen temporären Zeitraum.

Und wenn in diesem Zusammenhang davon die Rede ist, dass wohl viele Männer (es ist in dem besagten Artikel zwar nur von „Nutzern“ die Rede, sicherlich sind auch Frauen gemeint, aber es gehen wahrscheinlich ja doch mehr Männer fremd….) vor den gemeinsamen Ferien das sexuelle Abenteuer suchen, dann wirkt das so, als sei für sie der Urlaub mit der ganzen Familie nur mehr ein Pflichtprogramm.

Und die jeweilige Partnerin weiß im schlimmsten Fall nicht einmal was davon und freut sich vielleicht über die gute Laune ihres Partners, die ja eventuell ja auch von seinem heimlichen, sexuellen Abenteuer herrührt.

Da mag sich schon die eine oder andere Frau sagen: „besser nicht drüber nachdenken!“

Allerdings gilt das auch für die erwähnte Behauptung, dass vor den Ferien in Sachen Untreue noch mal richtig über die Stränge geschlagen wird:

man (Frau) kann auf derlei Infos auch ganz entspannt reagieren! Immerhin weiß niemand, ob sie überhaupt stimmen….! Am besten legt man sie für sich persönlich unter „Fake News“ ab.

Bildnachweis: pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation