Balkonbild Balkonbild aktuellDa Leipzig die Stadt ist, in der wir vor Jahren Deutschlands Aufdeckportal für Fremdgeher und Lügner www.wen-datete-er-noch.de gegründet haben, schreibe ich heute mal was mit regionalem Bezug. Aus aktuellem Anlass.

Denn wie am vergangenen Wochenende offiziell bekannt wurde, trennt sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung von seiner Ehefrau. Nach über drei Jahrzehnten.

Schon werden mediale Stimmten laut, die danach fragen, ob ein Politikerleben per se vielleicht die Ehe zerstöre? Siehe auch seinerzeit Wolfgang Tiefensee, der seine Partnerin nach langen Ehejahren verließ. Allein: es liegt ganz bestimmt nicht am Politikerleben, sondern einfach daran, dass wohl auch diese Herren (Leipzigs Ex-Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee und eben der aktuelle Leipziger Oberbürgermeister Jung – ist er nicht auch ein „Dritte-Garnitur“-Export?) jüngeren Damen nicht widerstehen können.

Es sei mal dahingestellt, ob es die jeweils jüngeren Frauen schon (länger) während der Ehe gab, aber davon ausgehen kann man wohl. Zumindest wir Frauen können uns unser Teil denken….

Denn wie sonst ließe sich erklären, dass, wie die „Leipziger Volkszeitung“ schreibt, es bereits eine „jüngere Partnerin“ in Berlin gibt, die aktuell an Jungs Seite weilt?

Ganz ehrlich: ohne die näheren Umstände zu kennen, sagt mir mein Bauchgefühl, dass auch im Falle „Jung“ die Partnerin, die jahrzehntelang an seiner Seite und wahrscheinlich auch erste Ansprechpartnerin für den Nachwuchs war, ausgetauscht wird. Für eine jüngere, unverbrauchtere Dame. Dass hat denn wohl mit dem Politikerleben recht wenig zu tun.

Dass auch Politiker ein (oft heimliches, zweites) Liebesleben haben, beweist uns ja die Berichterstattung tagtäglich. Und natürlich haben sie, wie alle anderen Menschen auch, ein Recht auf Liebe und Zärtlichkeit. Gar keine Frage! Und dass Menschen sich trennen, kommt auch ständig vor.

Nur – hier hinterlässt, wie auch seinerzeit bei Wolfgang Tiefensee (der mit der damaligen Freundin, die wohl eher eine Übergangsfrau war, auch schon gar nicht mehr zusammen ist…) die Trennung einen doch eher bitteren Beigeschmack.

Der seeeehr nach „Ablegen der bisherigen Gattin zwecks Zuwendung einer jüngeren Frau“ schmeckt. Zumindest geht mir das so.

Kann aber auch daran liegen, dass mir der OB Jung von jeher unsympathisch ist. Bin mal gespannt, ob er gar noch als Fremdgänger von den Medien entlarvt wird!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter https://www.facebook.com/lindatabea.vehlen?ref=tn_tnmn

Bildnachweis: Linda-Tabea Vehlen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.