Partnerschaft Single..so äußerte sich heute Andrea Berg zum Thema „Untreue und Seitensprung“.

An der Aussage der Schlagerikone, von der man nicht unbedingt Fan sein muss, um ihre eingängigen Lieder hin und wieder mitzusummen, ist was dran.

Aber die Realität sieht meist anders aus. Eigentlich eher so wie in den Liedern von Andrea Berg. Dort besingt sie oft den Schmerz einer betrogenen Frau. In Melodien eingebettet entstehen Botschaften, die wohl fast jede Frau, die von einem Mann betrogen oder belogen wurde, irgendwann mal im Leben mitsingen und an ihren Fremdgänger richten kann.

Eben weil diese Geschichten rund um das Zwischenmenschliche, wo man(-n) es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, alltäglich so häufig vorkommen, sind die Schlager von Berg so beliebt (vorwiegend bei Frauen). Aber wie schaut es nun aus mit der Trennung nach einem Seitensprung oder nach einem längeren Fremdgehen?

Für die meisten betrogenen Frauen stellt sich ja die Frage: zusammenbleiben oder trennen? Dabei muss es noch nicht mal zu einem Seitensprung gekommen sein.

Oft sind doch die Frauen schon bedient, wenn sie merken, dass er heimlich im Internet mit anderen Frauen schreibt oder via SMS andere Kontakte hat. Singeladys, die Online-Dating betreiben und merken, dass er auch nach vielen Wochen gemeinsamer regelmäßiger Treffen noch keine Anstalten macht, sich aus der Singlebörse abzumelden, fragen sich, ob es wirklich „Mr. Right“ ist, den sie sich da an Land gezogen haben. Alles zu Recht!

Auch ich habe das mehrfach erlebt, vorwiegend mit Kandidaten aus friendscout.de, neu.de  und auch Elitepartner.de (mit „Elite“ ist da so gut wie gar nichts!).

Kaum war mal einer dabei, bei dem man sich mehr vorstellen konnte, merkte ich rasch: irgendwas stimmt nicht.

Sei es, weil SMS ewig nicht beantwortet wurden, versprochene Anrufe ausblieben oder vereinbarte Treffen im letzten Moment abgesagt wurden. In sämtlichen Fällen war es das gleiche: der gute Mann hatte mehrere Eisen im Feuer und ich nahm schnell Abstand. Denn meist stellte sich das ungute Bauchgefühl sowieso schnell, so dass ich mir immer relativ zeitig sicher war, meine Zeit nicht mehr mit so jemanden verschwenden zu wollen.

Viele dieser Singlebörsen-Männer verschwanden ohnehin irgendwann einfach so von der Bildfläche. Das berühmte „nicht mehr melden“ und „abtauchen“ habe auch ich häufig erlebt. Für die meisten Männer aus der Singlebörse ist es DAS „Exit-Ritual“. Nicht umsonst gibt es jeden Tag neue Hilfeschreie im Netz („er meldet sich nicht mehr“). Gestorben sind diese Männer dann in den wenigsten Fällen sondern eben enfach abgetaucht.

Allerdings: nicht wenige von ihnen ließen später, manche nach Jahren – völlig aus dem Nichts – , noch mal von sich hören. Meine Erfahrung.

Das sind dann wahrscheinlich so Situationen, wo die Typen nirgends anbeißen können und sich dann eben mal durchs Telefonbuch scrollen, wen sie als Kontakte noch so eingespeichert haben. Furchtbar!

Aber zurück zum Fremdgehen und dessen Verzeihen: Studien zufolge reagieren betrogene Frauen mit Aggression gegenüber ihrem Partner, mancher setzt das so sehr zu, dass sie eine posttraumatische Belastungsstörung erleidet. Alles also kein Kavaliersdelikt, aber das ist ja bekannt.

Denn selbst wenn man als Frau guten Willens ist, die Beziehung mit dem Fremdgänger fortzusetzen: der Stachel, dass er tiefste intime Momente mit einer anderen geteilt hat, bleibt. Und geht manchmal nie wieder weg. Freilich wird sich eine Frau, die noch nicht ganz so lange mit jemanden zusammen ist oder sich gerade in einem Beziehungsanfangsstatus mit einem Mann, der unehrlich oder untreu ist, befindet, eher trennen als eine langjährige Ehefrau mit gemeinsamen Kindern.

Hier ist auch oft der nicht zu unterschätzende Aspekt der materiellen Komponente ein Thema. Klar, die betrogene Frau würde ihren Fremdgeher am liebsten gleich verlassen, was aber, wenn sie für ihn den Job aufgegeben und die Kinder großgezogen hat? Trennung bedeutet hier nicht selten der Schritt in die Armutsfalle!

Deshalb verwundert es ganz und gar nicht, wenn man von vielen, vielen Ehen und Partnerschaften hört, dass da nur noch ein Nebeneinander her leben angesagt ist und im schlimmsten Falle der Mann nicht mal aufhört, fremdzugehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Frauen mit solchen untreuen Männern tatsächlich nur noch aus materiellen Gründen zusammen sind. Vielleicht verzeihen sie ja den Seitensprung nach außen hin oder versuchen das innerlich. Es klappt nur meist nicht. Zu groß ist die Demütigung. Selbst Frauen von Männern, die versprochen haben, nie wieder fremd zu gehen (was meist eine Lüge ist), werden ihn kennen: den ewigen Schmerz des Vertrauensbruchs. Der sich superlange einnisten kann.

Hut ab vor Frauen, die den Absprung schaffen und einen Fremdgeher verlassen, auch wenn sie damit in ein Leben gehen, was finanziell vielleicht nicht wirklich gesichert ist oder sie ihren Lebensstandard extrem herunterschrauben müssen.

Aber auch Frauen, die trotz Untreue und Seitensprung bei ihrem Partner bleiben und (erst einmal) ausharren an des Fremdgängers Seite, sollte niemand verurteilen!

Jeder ist emotional anders gestrickt, was dem einen leicht fällt, ist für den anderen die schwerste Prüfung überhaupt. Ob mit irgendwelchen Dingen im Alltag oder bei so sensiblen Themen wie Fremdgehen. Jede Frau wird hier ihren Weg für sich finden. Müssen.

Dass es mittlerweile Liebeskummer-Praxen im ganzen Land und unser Treuetestportal www.wen-datet-er-noch.de, die erste Enthüllungsplattform für Fremdgänger und Lügner, gibt, macht so manche Situation, in der misstrauische oder betrogene Frauen stecken, einfacher. Den großen Schmerz allerdings können sie nicht nehmen, da muss FRAU leider immer noch allein durch. Doch er vergeht und festigt den Blick darauf, wie es weitergehen soll.

Und dann hört jede auf ihr Herz….

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter  https://www.facebook.com/lindatabea.vehlen/posts/592063874191480?ref=notif&notif_t=share_wall_create#!/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, #46381139 © Marco2811

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.