Legt ein Mann in einer langjährigen Beziehung oder in einer intensiven Kennenlernphase ein seltsames Gebaren an den Tag, das zudem andauert, wird wohl jede Frau ein komisches Bauchgefühl bekommen.

Meist registriert sie am Partner oder dem neuen Mann gewisse Signale, die SO vorher nicht auftauchten und die sich – kaum wahrnehmbar – in den Beziehung- oder Kennenlernen-Alltag einschleichen. Und die emotionale Verbindung im schlechtesten Fall sprengen, wenn auch nicht sofort.

Im Gegenteil: spielt einer falsch und hat was zu verbergen, sehen die allermeisten Frauen erst mal bei sich selbst Gespenster. Zumal genau DAS auch die Antwort ist, die die Männer zumeist geben, wenn die Partnerin irritiert nachfragt (meist noch leichthin, wie im Scherz!), ob da wohl vielleicht eine andere Frau im Spiel ist?

„Quatsch – Du siehst doch Gespenster“ – ein Satz, der häufig fällt, um die Frau zu verunsichern und abzulenken vom eigenen Treiben.

Natürlich kann man(n) in den meisten Fällen ein Doppelleben, eine Affäre oder ein „ab-und-zu-mal“-Fremdgehen nicht wirklich verbergen. Im Gegenteil: nicht selten macht der untreue Mann Fehler. Und wenn nicht (sofort), so besagen die unvermeidlichen Signale (Handy wie ein Kampfhund bewachen, ein Bild auf dem Smartphone oder auf dem Computer ertappt weckklicken, in Gedanken woanders sein, und, und, und.) klar und deutlich aus, dass was nicht stimmt.

Und logischerweise stellt sich die jeweilige Frau an der Seite eines solchen Mannes irgendwann die unvermeidliche Frage: „belügt er mich?“. Über „Betrug“ oder „Fremdgehen“ wird in dieser Phase meist noch gar nicht mal nachgedacht, vordergründig geht es ums Lügen.

Und wer wird schon gern belogen?

Viele Frauen tragen dieses ungute Gefühl lange nur mit sich selbst herum. Haben Bedenken, dass sie vielleicht wirklich Gespenster sehen und unnötig Probleme in die (frische) Beziehung bringen.

Hält der merkwürdige Zustand aber an, suchen sehr viele Frauen Rat. Oft bei der besten Freundin oder auch im Internet.

Die Qualität der Ratschläge der besten Freundin hängt oft davon ab, welche Erfahrungen diese Frau in Sachen Beziehung, Dating und Kennenlernen selbst gemacht hat.

Ist die Freundin schon seit gefühlten Ewigkeiten in einer Beziehung und war mit Fremdgehen noch nie konfrontiert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie dasselbe sagt, wie der betreffende Mann: „Ach – bestimmt siehst Du Gespenster!“ Natürlich beruhigt eine solche Aussage die wenigsten Frauen, zumal das „Gespenster sehen“ doch recht selten vorkommt!

Nach einer solchen Aussage wird die betroffene Frau noch verunsicherter sein. Weil ihr Bauchgefühl ihr sagt, dass ihre Wahrnehmungen richtig sind. Tut die beste Freundin das aber als lapidar und für nicht realistisch ab, ist sie oft erst mal wieder auf sich allein gestellt – mit ihren Gefühlen.

Natürlich gibt es aber auch Freundinnen, die selbst schon Erfahrungen mit einem untreuen Mann gemacht haben und wissen, was es heißt, einen Lügner oder/und Fremdgeher an der Seite zu haben.

Hier werden die Ratschläge unterschiedlich sein. Die eine Freundin wird zum Abwarten und Beobachten raten, die andere vielleicht vorschlagen, dass die Misstrauische sich beim Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportal www.wen-datet-er-noch.de anmeldet oder eventuell einen Detektiv bucht.

Manch abenteuerlustige Gleichgesinnte wird sich in die Bresche werfen und dem Mann mit der Freundin gleich auf eigene Faust hinterher recherchieren wollen – auch das ist eine Option, die die beste Freundin vorschlagen könnte.

Allerdings ist das meist aufwändig und schlecht durchführbar, ganz abgesehen von den Kosten.

Viele Frauen, die das ungute Bauchgefühl haben, dass ER lügt, holen aber neben dem Rat der Freundin oft auch im Internet – anonym – zusätzlich Tipps für ihre Situation ein.

In diversen Frauen-Foren sind Fremdgehen und Lügen in Liebe und Kennenlernphase ein großes Thema, obgleich aber dort viele Userinnen auf Krawall gebürstet sind. So wird nicht selten auf ein Posting á la „Ich möchte herausfinden, ob er mich belügt oder betrügt“ geantwortet, dass doch die Beziehung / das Vertrauen sowieso schon dahin sind, wenn man (FRAU) sich eine solche Frage stellt. Nicht selten wird die Erstellerin des Postings verbal aggressiv angegangen – vor allem, wenn sie offenbart, dass sie gedenkt, dem unguten Bauchgefühl nachgehen zu wollen.

Die Reaktionen solcher weiblichen Internet-Trolle sind meist nicht wirklich nachvollziehbar, zumal sich oft der Eindruck aufdrängt, dass andere Userinnen Fragestellerinnen nicht wirklich mit Ratschlägen weiterhelfen, sondern nur stänkern wollen – siehe dazu auch diesen Artikel hier: http://frauenpanorama.de/frauen-foren-im-web-oft-die-reinsten-staenker-clubs/

Mein Tipp dazu: bei solchen Reaktionen das Forum am besten gleich wieder verlassen, brauchbare Ratschläge sind dann eher Fehlanzeige. Zudem ärgert man sich unnötig über so manche überzogene Rückmeldung  und das braucht man in einer Situation, in der man davon ausgeht, dass man belogen oder betrogen wird,  nicht wirklich.

Was aber kann FRAU tun?

Nun – es wurde schon angesprochen: auf ihr Bauchgefühl hören. Und immer wieder – sobald sich diese Frage aufdrängt – in sich rein lauschen und sich ganz bewusst fragen: „belügt er mich?“

Auf gewisse Signale achten, ihn ruhig auch zur Rede stellen. Streitet er ab, dass da außerhalb Ihrer Beziehung was läuft oder sehen sie in einer noch frischen Partnerschaft, dass er beispielsweise noch in einer Singlebörse online aktiv ist, dann haben Sie alles Recht der Welt, ihrem Misstrauen nachzugehen.

Deshalb ist die Auseinandersetzung mit der Frage, ob Sie belogen werden, auch so wichtig. Denn nur so kann es vom unguten Bauchgefühl zur endgültigen Gewissheit kommen.

Keine Frau hat etwas davon, in diesem Zustand lange zu verharren! Nicht zuletzt, weil sich in den allermeisten Fällen, wenn Frauen eine ungute Ahnung haben, herausstellt, dass ihr Gefühl richtig war und sie tatsächlich belogen oder betrogen werden!

Welchen Weg Sie wählen, um sich Gewissheit zu verschaffen, ist egal (solange er freilich legal ist!).

Ob Sie selbst recherchieren, Portale wie www.wen-datet-er-noch.de bemühen, Freundinnen einspannen oder am Ende einen Detektiv buchen, ist gleich.

Letztlich ist all das eine Investition in Ihr Leben, in Ihre Seelenbalance. Denn es lebt sich doch recht schwer und belastend, mit der Ahnung, hintergangen zu werden – ganz klar!

Das Aufdecken einer schäbigen Lüge ist da nur der konsequente Weg zu einem Leben im Einklang, auch wenn die Gewissheit über seine Untreue, sein Fremdgehen, meist erst mal in eine harte Phase des Liebeskummers übergeht.

Aber irgendwann ist eben auch Licht am Ende des Tunnels, auch wenn es kitschig klingt! Lieber allein und irgendwann mit einem treuen Partner leben, als in einer Beziehung in der der andere falsch spielt.

Wie ich schon oft geschrieben habe: das Leben ist zu kurz um belogen oder betrogen zu werden. Insofern ist die Frage: „belügt er mich?“ eine absolut Wichtige! Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl – es ist ihr wichtigster emotionaler Navigator!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen

Bildnachweis: pexels.com

Comments are closed.

Post Navigation