18-11-16Gefühle missbraucht, hohe Geldsummen weg und die Erkenntnis, dass man blind vertraut hat – aller Wahrscheinlichkeit nach einem anonymen Betrüger.

So erging es auch in den letzten Wochen wieder einigen Frauen – nachzulesen in den Medien.

Das Phänomen Romance Scamming – es ist lange schon bekannt und auch gewarnt wird davor wird seit vielen Jahren.

Dennoch gelingt es verdammt vielen Lügnern und Betrügern immer wieder, Frauen per Internet kennenzulernen und ihnen die große Liebe – manchmal sogar ein Leben in Saus und Braus – vorzugaukeln. Diese Männer nehmen meist über Facebook Kontakt auf, sind aber zuhauf auch in Singlebörsen vertreten.

Sie tragen meist englische Vor- und Zunamen oder warten mit ganz exotischen Namen auf. Die Masche ist fast immer die Gleiche und eigentlich auch sowas von durchschaubar. Weibliche Opfer aber gibt es dennoch immer, immer wieder. Auch von Nutzerinnen unseres Lügner- und Fremdgeher-Aufdeckportals www.wen-datet-er-noch.de hören wir oft, dass sie sich bei uns angemeldet haben oder anmelden wollen, weil sie das ungute Gefühl haben, einem Liebesbetrüger aufgesessen zu sein. Der im Übrigen nicht immer – wie beim internationalen Romance Scamming üblich – im Ausland sitzen muss. Auch der Typ des Heiratsschwindlers ist nämlich längst noch nicht von der Bildfläche verschwunden, wenn auch diese Art des Betrugs schon lange durch professionell agierende, männliche, Betrüger abgelöst ist.

Zudem melden sich auch Frauen bei uns, die über wen-datet-er-noch.de in Kontakt zu (einer) anderen Betroffenen getreten sind und dahingehend endgültige Gewissheit erlangen konnten, dass man(n) es doch eher auf ihr Bankkonto denn auf ihr Herz abgesehen hatte. Eine bittere Erkenntnis!

Die man sich tunlichst ersparen kann und sollte! Denn Warnungen, Rat, Tipps und Hilfe in Sachen der professionellen Liebesbetrüger, also der Romance Scammer, gibt es genug. Lesen Sie mehr darüber auf unserem Partnerportal FRAUENPANORAMA.de: http://bit.ly/2g53MG4

Comments are closed.

Post Navigation