surpriseKurz nach vier Uhr morgens erreichte uns heute die Mail einer Nutzerin, die kurz vorher ein Matching-Ergebnis bei www.wen-datet-er-noch.de angezeigt bekam.

Sprich: der Mann, von dem sie vermutete, dass er sie belog bzw. betrog, war bei wen-datet-er-noch.de bereits hinterlegt. Von einer anderen Frau, die eine ebenso ungute Ahnung hatte.

Und diese Frau wollte besagte Nutzerin gleich und sofort telefonisch erreichen. Deshalb ihre E-Mail an uns. Sie berichtete uns über die Hintergründe ihrer Suche im Portal und aus ihren Zeilen ließ sich schließen, dass es sich wahrscheinlich um einen modernen Heiratsschwindler respektive Romance-Scammer handelte, mit dem sie da in Kontakt und zwischenzeitlich eben misstrauisch war. Dass der besagte Mann bei uns bereits hinterlegt ist, bestätigte sie in ihrerem schlechten Bauchgefühl.

Und deshalb wollte sie, was nachzuvollziehen ist, lieber sofort als später mit der anderen Frau, die diesen Mann bei wen-datet-er-noch.de hinterlegt hatte, mailen oder persönlich sprechen.

Das Herzstück unseres Portals, auf dem Lügner, Romance-Scammer, Fremdgeher, Paralleldater und Heiratsschwindler entlarvt werden können ist natürlich die Funktion, dass Frauen, die bei uns fündig werden, mit der anderen Frau (bzw. mit DEN anderen Frauen), die genau denselben Mann bei uns hinterlegt hat, in Kontakt treten können. WENN die Nutzerin bei ihrer Anmeldung angegeben hat, dass sie Nachrichten von anderen Frauen wünscht. Was aber ein Großteil der Nutzerinnen möchte.

Nach einem Matching-Ergebnis wird deshalb in den meisten Fällen der Kontakt zwischen den Frauen auf der telefonischen Ebene fortgesetzt. Allerdings: Telefonnummern geben wir nicht heraus. Erstens fragen wir selbige bei einer Anmeldung bei uns gar nicht ab und zweitens würden wir dies auch nicht tun. Wen-datet-er-noch.de bietet fündig gewordenen Frauen deshalb die E-Mail-Funktion innerhalb des Portals an, der direkte Draht zur anderen Nutzerin. Die ihrerseits via E-Mail über die eingegangene Nachricht informiert wird .

Und dann entscheidet, ob und wann sie antwortet. Aber keine Frage: Nahezu 90 Prozent der Frauen antworten innerhalb weniger Stunden, die allermeisten sofort. Zu nachtschlafener Zeit allerdings – und dazu gehört die Uhrzeit um 4.00 Uhr rum durchaus noch…. – werden auch die misstrauischsten Seelen im Land der Träume weilen.

Insofern ist ein klitzeklein wenig Geduld in diesen Fällen angesagt. Aus unserer Erfahrung vernetzen sich die betroffenen Frauen dann sehr schnell und leider – das muss man fairerweise dazu sagen – werden sodann rasch die kühnsten Befürchtungen, die die Frauen mit ihren unguten Ahnungen bereits hatten, bestätigt.

Viele dieser Frauen geben dem wen-datet-er-noch.de-Team im Nachgang ein Feedback. So bekommen wir oft Einblicke in Berichte und Schicksale, die man – im Zusammenhang mit Untreue, Fremdgehen und Lügen – als dramatisch, schmerzlich oder auch unfassbar einordnen muss. Einige Erfahrungsberichte haben wir hier im Blogmagazin mit Zustimmung der jeweiligen Frau auch schon veröffentlicht bzw. haben betroffene Frauen selbst von ihren Erlebnissen mit Lügnern, Online-Casanovas, Romance-Scammern, Heiratsschwindlern und Fremdgehern berichtet.

Es ist ein Kaleidoskop des Herzeleids:

da legt sich der frischgebackene Familienvater via Singlebörse mal eben parallel eine Freundin zu, der stets mobile Geschäftsmann frönt eiskalt einem Doppelleben oder der neu kennengelernte Mann aus dem Internet, mit dem FRAU bereits eine Beziehung eingegangen ist, denkt gar nicht daran, seine Aktivitäten beim Online-Dating einzustellen.

Oft sind den Frauen vor einer Anmeldung bei wen-datet-er-noch.de freilich schon die üblichen Signale aufgefallen:

wenn ER abends noch lange online ist, aber das Laptop schnell zuklappt, wenn SIE ins Zimmer kommt, ER bei seinen Geschäftsreisen nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit erreichbar ist oder der neue Freund zu oft die Mailbox eingeschaltet hat und / oder das Handy gar mit auf die Toilette nimmt – dann ist in den allermeisten Fällen „was im Busch“, wie man so schön sagt.

Was sich dann – und das ist die traurige und nicht weg zu diskutierende Realität! – nur zu oft bewahrheitet…!

Es ist einfach so, dass sich, sobald sich ein permanent schlechtes Bauchgefühl bei den betroffenen Frauen einstellt, der Wunsch nach Gewissheit festsetzt.

In den seltensten Fällen wird er dann aufgeschoben, meist gelangen Frauen an einen Punkt, an dem sie sich sagen „bis hierher und nicht weiter!“. Ist der erreicht, wird alles daran gesetzt, um die Wahrheit herauszufinden.

Ob mit einem Zweitprofil (Fakeprofil) in der Singlebörse, durch eigene Recherchen mit Hilfe der Freundin, einem Detektiv oder – die schnelle und unkomplizierte Online-Variante – unter Zuhilfenahme des Service, den das Fremdgeher- und Lügneraufdeckportal bietet.

Für misstrauische Frauen ist wichtig, dass sie ihrem unguten Bauchgefühl schnell nachgehen und idealerweise auch rasch fündig werden können.

Dazu fällt mir ein Statement einer Kundin im Zusammenhang mit Lügen von Männern und deren manchmal falschem  oder parallelem Spiel ein, die kürzlich diesbezüglich meinte:

„sucht man, dann findet man auch was“. Ich lass dieses Zitat einfach mal so im Raume stehen.

Und beende jetzt hier meinen Artikel, mit einem kurzen Hinweis, wie die Sache der eingangs erwähnten Kundin ausging: sie musste sich nach dem Matching bei wen-datet-er-noch.de nur noch wenige Stunden gedulden. Kurz nach halb neun heute Morgen bekam sie die ersehnte E-Mail der anderen Frau, die – wie sie – denselben Mann bei uns im Portal hinterlegt hatte.

Man tauschte die Telefon-Nummern und plant zügig ein persönliches Treffen. So jedenfalls lies es uns die Kundin via Mail wissen und so ist im Normalfall auch der Ablauf, wie ihn unsere Nutzerinnen nach einem Matching gestalten.

Die Frauen, die im Treuetestportal fündig werden, verlegen den E-Mail-Kontakt sehr gern rasch aufs Telefon und in den allermeisten Fällen folgt daraufhin ein persönliches Treffen. Bei dem sich dann meist die ganze (hässliche) Wahrheit herausstellt!

Gut, dass viele dieser Frauen sich auch miteinander anfreunden und so  gestärkter mit der Situation, der Konfrontation mit den Lügen und dem Fremdgehen – in vielen Fällen auch mit materiellem Betrug – umgehen können.

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter https://www.facebook.com/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, http://de.fotolia.com/id/13420274 #13420274 – surprise   © olly

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.