Frau zornig am TelefonDieser Tage bin ich mal wieder zu den „Netz-News“ in Sachen Heiratsschwindlern, Online-Dating, Fremdgehen, Lügen und Betrügen gesurft.

Es vergeht ja kaum ein Tag, ohne dass man Neuigkeiten aus dem Reich der Fremdgeher, Lügner und Romance-Scammer hört und liest. An diese schlechten Nachrichten ist leider oft auch das Dating in der Singlebörse gekoppelt. Darum lohnt es sich, achtsam zu sein, wenn man den Mann für`s Leben online sucht!

Eine drastische Meldung, was einer Frau widerfahren ist, beweist das einmal mehr und zeigt auch, wie wichtig und richtig es war, vor einigen Jahren den Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckservice www.wen-datet-er-noch.de ins Leben zu rufen. So manche Frau, die dort einen lügenden und/oder betrügenden Mann entlarvte, wurde definitiv vor Schlimmerem bewahrt!  Der Dame, von der in diesen Tagen die Rede ist, erging es jedoch anders:

Denn der Mann, den sie im Internet, in einer Datingbörse, kennengelernt hatte, war ein polizeilich gesuchter Lügner und Betrüger, ein faustdicker Heiratsschwindler dazu!

Er wurde gar via „Aktenzeichen XY…“ im Fernsehen gesucht und setzte sich nach der TV-Ausstrahlung kurzerhand unter einem Vorwand ab. Bis dahin war die Frau noch ahnungslos, erfuhr die ganze Wahrheit erst, als der Typ von der Polizei geschnappt wurde. Man darf annehmen, dass hier ein ganzes Kartenhaus zusammenfiel!

Sicher ist dieser Fall sehr, sehr drastisch und wahrscheinlich eher die Ausnahme, aber dennoch:

neben den Romance-Scammern, die sich – meist vom Ausland aus – in nahezu allen Singlebörsen tummeln, sind die Heiratsschwindler die schlimmste Sorte, an die FRAU via Dating im Netz geraten kann. Vorsicht ist also geboten und das können wir vom Aufdeckportal für Fremdgeher, Heiratsschwindler, Lügner und Romance-Scammer nicht oft genug betonen! Haben wir doch tagtäglich mit Frauen zu tun, die bei uns fündig werden und dann mit den Ausmaßen der Lügen der Männer konfrontiert sind.

Selbstverständlich wahren wir Diskretion und berichten über detaillierte Erfahrungen unserer Nutzerinnen nur mit deren Einverständnis oder aber die Damen schreiben gleich selbst hier einen Erfahrungsbericht. Wer mag, stöbert hierzu einfach mal im Blog.

Die zweite Meldung, die ich vor wenigen Tagen mit Interesse las, bezog sich auf eine Funktion, die ein Datingportal demnächst für seine Nutzer einführen möchte.

Ich dachte zunächst an einen Scherz, aber die Singlebörse scheint das ernst zu meinen!

Und zwar soll es dort zukünftig einen Algorithmus geben, der sich an den Eigenschaften des Expartners (Aussehen, Interessen, Charaktermerkmale…) orientieren soll. Es wird offenbar von vornherein davon ausgegangen, dass der Expartner auch via Singlebörse gefunden wurde….Das ganze soll – man höre und staune – über 3000,00 € kosten. An dieser Stelle dachte ich, dass man sich wohl im Monat vertan hatte und es sich um einen verspäteten Aprilscherz dreht.

Ist aber nicht so, diese Funktion soll es tatsächlich bald geben!

Nur: ist es nicht so, dass gerade die Frauen, die von einem Mann aufs Schlimmste belogen, betrogen und hintergangen wurden, nicht selten auch sagen: „so einen Typ nie und nimmer mehr – auch optisch nicht“?

Klar, es gibt viele, die immer nach demselben Beuteschema suchen, aber wenn wir mit Damen sprechen, die bei uns im Treuetestportal fündig geworden sind, sagt ein Großteil davon: „so einen Typ möchte ich nie und nimmer mehr!“. Meist sind damit auch optische Merkmale gemeint. Denn zu oft würde die Erinnerung an den Fremdgeher oder Heiratsschwindler präsent sein.

Da sucht FRAU sich besser gleich einen anderen Typ Mann. Und fährt damit in den meisten Fällen auch besser.

Denn – ohne oberflächlich klingen zu wollen – so manche Optik von einem Mann offenbart sehr wohl, dass er nichts anbrennen lässt und geradezu ein Casanova ist….Blöd nur, dass wir Frauen meist annehmen, dass gerade wir ihn ändern können.

Klappt nie, aber diese Erfahrung macht wohl jede Frau besser selbst. Danach sind die allermeisten geläutert und sehnen sich nicht unbedingt nach dem Klon vom Ex beim nächsten Kennenlernen.

Insofern bleibt abzuwarten, wie die Funktion ankommt. Wenn sie denn kommt…

Herzlichst

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter https://www.facebook.com/lindatabea.vehlen?ref=tn_tnmn

Bildnachweis: Fotolia, #57701475 – © Dan Race http://de.fotolia.com/id/57701475

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.