Als Single an eigene Bedürfnisse denken wirkt sich auch auf die Ausstrahlung aus

In verschiedenen Studien und Erhebungen der letzten Monate widmete man sich dem Thema, wie Singles im Allgemeinen so ihr Dasein meistern.

Männer kamen dabei nicht unbedingt gut weg und wurden meist so dargestellt, als ob sie ihre Zeit fast nur mit Computerspielen und auf dem Sofa lümmelnd vor dem Fernseher verbringen. Meist mit irgendwelchem Fast-Food, vorzugsweise der Pizza vom Lieferservice. Und mit so einem Lebensstil ganz klar zu den Verlierern des Singlelebens gehören!

Frauen hingegen bescheinigte man ein ausgewogenes Sozialleben, allein schon durch ihr meist gut vorhandenes „Freundinnen-Netzwerk“, das kaum Langeweile aufkommen lässt.

Ich fand die zahlreichen Artikel zum Thema interessant und auch amüsant, fragte mich aber, ob es sein kann, dass die meisten Solo-Männer tatsächlich die Verlierer des Singlelebens sind?

Mein Fazit: nicht wirklich. Jedenfalls nicht die Männer, die ich kenne, die solo sind.

Kein einziger von denen hängt stundenlang vor`m Fernseher, dem Computer oder ernährt sich ausschließlich von ungesundem Essen.

Im Gegenteil:

einige widmeten sich ihren Hobbys, andere gar dem Kochen, was sowieso irgendwie allmählich zur männlichen Domäne wird. Zumindest werde Anfängerkochkurse und auch professionelle kulinarische Seminare – neben Paaren – viel von alleinstehenden Männern besucht.

Und auch die haben meist einen großen Freundes- und Bekanntenkreis, das ist längst nicht nur ein Frauending. Da wird sich hier mit dem Kumpel verabredet, dort mit dem Kollegen Fußball gespielt, und, und, und…Auch der männliche Single organisiert heutzutage seine Freizeit exakt durch, von Langeweile keine Spur.

Neben derlei Aktivitäten, wo der Sport und auch mal das gemeinsame Bier mit dem Freund im Vordergrund stehen, fällt allerdings auf, dass Singlemänner zwei Dinge ganz intensiv tun: viel arbeiten und viel daten.

Die männlichen Singles in meinem Freundeskreis sind so gut wie alle selbständig bzw. in Führungspositionen tätig, da liegt es wahrscheinlich sowieso nahe, sich mehr dem Business zu widmen, als der Freizeit. Solange man(-n) Single ist eben…

Aber genau diese Männer sind es, die fast alle ausnahmslos daten. So eine abendliche Verabredung ist ja nun so gut wie immer drin und neue Frauen kennenlernen wollen sie ja auf jeden Fall. Deshalb sind sie auch alle in diversen Singlebörsen angemeldet.

Einige dieser männlichen Singlekandidaten machen denn auch keinen Hehl daraus, dass sie es gern auch mal auf ein Abenteuer drauf ankommen lassen. Allerdings – und da liegt der Hase im Pfeffer! – gehen sie dafür nicht etwas in Plattformen für lockere Kontakte, nein – es muss eben DIE Partner- oder Singlebörse sein, in denen Singles nach festen Partnern suchen.

Wahrscheinlich liegt`s daran, dass der männliche Single, genau wie weibliche Singledamen, darauf hofft, bei einem der Dates die Frau für`s Leben zu finden.

Wäre alles kein Problem, wenn nicht doch die eine oder andere sich verliebt und ER nicht mit der Sprache herausrückt, dass es bei ihm nicht so richtig gefunkt hat…! Oder er es eben weiter genießen möchte, noch andere Frauen zu treffen.

Online-Dating hat für viele Single-Männer fast schon Suchtcharakter – deshalb füllen viele ihr Singledasein mit immer wieder neuen Dates aus. Bei einigen kann man das schon „Extrem-Dating“ nennen.

Nie werde ich den Satz eines guten Freundes vergessen, der immer mal wieder für lange Zeit Single ist und leichthin – im Originalton! – sagte: „zum poppen ziehe ich mir was aus neu.de“. Ohne Worte!

Eine solche hohe Datingfrequenz haben wohl die wenigsten Singlefrauen, selbst wenn sie sehr intensiv auf der Suche nach einem Partner sind oder zumindest den Wunsch haben, wieder jemand kennenzulernen.

Es gibt sicher Ausnahmen, wie einige Internet-Postings zum Thema zeigen, aber bei den allermeisten Frauen, die solo sind, steht das Thema „Mann“ bzw. die Suche nach selbigem nicht sehr weit oben auf der Prioritätenliste.

Die meisten kümmern sich erst einmal um sich selbst, tun Gutes für Body und Geist. Dabei stehen Sport und Wellness, gern in Verbindung mit Urlaub und Kurztrips, im Vordergrund.

Gerade die Frauen, die gerade aus einer Beziehung, die schmerzlich geendet hat, kommen, gönnen sich Streicheleinheiten für die Seele.

Viele haben mit Online-Dating nichts am Hut, nicht zuletzt, weil so manche die Erfahrung gemacht hat, dort auf einen unehrlichen oder untreuen Mann gestoßen zu sein. Oder der Expartner hat über Singlebörsen heimlich Kontakt zu anderen Frauen aufgenommen.

Wem derlei Dinge widerfahren sind, der bleibt den Singlebörsen oft lange Zeit oder gar für immer fern…Das geht auch aus vielen Mails von Frauen, die einen untreuen oder lügenden Mann auf unserem Treuetestportal www.wen-datet-er-noch.de aufgedeckt haben und uns ihre Geschichte berichten, hervor.

Aber auch Frauen, die schon längere Zeit – manchmal über viele Jahre – Single sind, setzen den Fokus auf andere Dinge, als auf eine aktive Partnersuche.

Natürlich sind nicht wenige von Ihnen auch online auf der Suche und in Singlebörsen registriert, aber der Großteil der Freizeit wird mit eigenen Hobbys, den Freundinnen und interessanten Unternehmungen gestaltet.

Die meisten weiblichen Zeitgenossinnen schätzen an dieser Lebensweise die Ausgeglichenheit und auch den zumeist neuen, inneren Frieden, der sich dadurch einstellt.

Der Ausstrahlung bekommt`s meistens ganz fantastisch, so dass es irgendwann nur noch eine Frage der Zeit ist, bis ein wirklich passender Partner die Lebensbühne einer so relaxten Lady betritt – ob als Singlebörsen-Kandidat oder via Flirt an der Tankstelle, ganz egal!

Eine neue Liebe schwebt meist dann herein, wenn man es nicht erwartet. Dem einen oder anderen Singlemann, der täglich in der Partnerbörse surft und seine Freizeit mit allabendlichen Dates ausfüllt, wird diesbezüglich bestimmt auch noch ein Licht aufgehen!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen,auf Facebook unter http://www.facebook.com/#!/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, #49524096 © Rido

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.