Nimmt leider häufig auf www.wen-datet-er-noch.de seinen Anfang: Liebeskummer!

Egal, ob man an einen untreuen Mann geraten ist, entdeckt hat, dass der langjährige Ehemann fremdgeht oder man den neuen Mann aus der Singlebörse nach einigen schönen Dates bereits wieder online sieht:

Herzschmerz und Liebeskummer schlagen sensiblen Frauen schnell und extrem auf`s Gemüt!

Das dringendste was man in einer solchen schlimmen Situation benötigt, ist eine 24-Stunden-Standleitung zur besten Freundin. Frauen mit Liebeskummer brauchen bekanntlich in diesen Stunden nichts mehr, als eine vertraute Person, die zuhört.

Immer und immer wieder.

Dass die Freundin mit Trost und Rat zur Stelle ist, versteht sich, nur – was soll sie nach dem zwanzigsten Telefonat eigentlich noch sagen? Alle Ratschläge sind erteilt, sämtliche Mutmaßungen, warum sich der betreffende Mann so verhalten hat, angestellt, aufbauende Worte gesagt ohne Ende…..

Bei Liebeskummer geht es irgendwann einzig allein darum, dass zugehört und Trost gespendet wird. Denn die betroffene Frau braucht ein Ventil für ihren Schmerz und das lautet: reden, reden und nochmals reden.

Je nachdem, wie stark einen der Seelenschmerz belastet und was vorgefallen ist, kann das von ein paar Wochen bis im Extremfall zu einigen Jahren dauern.

Allerdings ist es vielen Liebeskummergeplagten selbst der guten Freundin gegenüber nach geraumer Zeit unangenehm, immer wieder mit demselben Thema präsent zu sein…Zumal man ja eben kein Ratschläge mehr braucht, sondern einfach nur „darüber“ reden möchte.

Nun wird kaum eine beste Freundin so hartherzig sein und sich genervt zeigen, aber Frauen merken mit ihrer guten Intuition schon, wann es der Freundin zuviel wird, jeden Tag, jeden Abend mit demselben Thema konfrontiert zu sein.

Wer mit einem guten Kreis von mehreren Freundinnen gesegnet ist, der „verteilt“ seine Kummermomente auf verschiedene Zuhörerinnen, doch irgendwann, das spürt man als Frau, ist es eben nicht mehr so angenehm, die vertrauten Geschlechtsgenossinnen mit immer wieder demselben Thema zu kommen.

Zumal dann, wenn die Trennung, die Entdeckung der Untreue oder der Lügen des Partners schon eine ganze Weile her sind. Nicht selten kommt er dann eben doch, der Spruch: „andere Mütter haben auch schöne Söhne“, welcher den an Liebeskummer Leidenden mitten ins Herz trifft!

Hier ein paar Alternativen, was traurige Frauen, denen Männer durch Untreue, Fremdgehen, Seitensprünge und Lügen übel mitgespielt haben und die ihren Liebeskummer mal eben nicht binnen zwei Wochen kuriert haben, tun können, um auf dem Weg vom Liebesschmerz zurück in das normale Leben etwas Ablenkung zu erfahren.

Als erstes: bloß nicht alleine in der „Bude“ hocken!

Versuchen Sie, wenn Sie an Liebeskummer leiden, so wenig wie möglich in ihrer Wohnung zu sein!

Für viele „Herz-Schmerz“-Geplagten sind die eigenen vier Wände in dieser Zeit der absolute Horror!

saß man doch noch kürzlich mit dem Liebsten auf der Couch, hatte schöne Nächte und zelebrierte gemeinsame Kochabende. Das allein kann schon viel Schmerz hervorrufen, richtigen grauenhaft aber ist die Anwesenheit des Telefons, welches nicht klingelt.

Noch immer neigt man ja dazu, auf einen Anruf oder eine SMS von ihm zu warten, hofft, doch noch mal ein Lebenszeichen vom Verflossenen zu hören.

Ganz heftig wird es, wenn man zu Zeiten der Zweisamkeit viel und oft über das Handy in Kontakt war. Jetzt jedoch sind höchstens die Mutter oder Freunde dran, wenn sich das Telefon bemerkbar macht.

Deshalb: bei Liebeskummer nichts wie raus aus den eigenen vier Wänden, am besten ins Sport-Studio. Selbst wenn Sie dort nur in die Sauna gehen, so sind Sie auf jeden Fall abgelenkt, tun was für Ihren Körper und das wichtigste: das Handy ist nicht in Griffweite!

Es wird so oder so keine Nachricht von ihm eingegangen sein, deshalb ist es ganz gut, wenn man nicht in der Nähe des Displays und somit frustriert ist! Planen Sie sich am besten nach Feierabend bzw. abends Aktivitäten für sich ein, denn meist schlägt die Traurigkeit ja am Ende eines Tages, wenn man zur Ruhe kommt und für sich ist, richtig zu.

Natürlich kann kaum eine Frau sieben Abende die Woche volle Action durchziehen, aber versuchen Sie zumindest die meisten abendlichen Stunden in der Woche zu verplanen.

Der Schwatz mit der Freundin zum Beispiel kann statt am Telefon auch in einem netten Cafe oder in einer Bar stattfinden. So trifft man auf andere Leute, hat „Gewusel“ um sich und ist – zumindest in dieser Zeit – abgelenkt.

In der schönen Jahreszeit legt man den Treff mit der Freundin am besten ins Freie und sucht sich eine angenehme Strecke für einen Spaziergang an der frischen Luft. Auch großes Kino kann Sie für einige Stunden in eine andere Welt entführen – natürlich nicht unbedingt Liebesfilme!

Gönnen Sie sich Abwechslung bei einer schönen Komödie, einem spannenden Action-Film oder dem Historien-Drama! Wer in einer Großstadt oder in der Nähe einer Metropole lebt, hat zudem viele weitere Möglichkeiten, dem Blues der Abendstunden zu entfliehen.

Vorträge, Seminare, Veranstaltungen, Kochkurse, Volkshochschule – ein nahezu unerschöpfliches Angebot lockt allabendlich in verschiedene Locations. Wohnt man abgelegen auf dem Land und ist geplagt von Liebeskummer, sollte man im eigenen Interesse dafür sorgen, dass für Abwechslung gesorgt ist und man in der akuten Phase des Schmerzes nicht allzu oft alleine zuhause ist. Am besten lädt man sich liebe Menschen ein.

Koch- und Plauderabende – das geht auch unter der Woche! Und an den restlichen Tagen versuchen Sie, sich ihr Abendprogramm in der nächstgelegenen Stadt zu organisieren. Und wenn Sie auch nur ganz profan die nächste Schwimmhalle ansteuern!

Im Idealfall sind Sie ausgepowert und/oder voller neuer Eindrücke – wenn Sie zum Beispiel im Theater oder Kino waren. Der Liebeskummer-Teufel wird deshalb kaum Gelegenheit haben, Sie eiskalt zu erwischen! Weil Sie nämlich nach ihren abendlichen Erlebnissen müde ins Bett fallen und mit jedem neuen Tag mehr und mehr das zurück gewinnen, wonach Sie sich so sehnen:

ihr altes Leben!

In dem der Mann, der untreu war, sie angelogen oder verletzt hat keine Rolle mehr spielt und sie wieder mit einem Lachen auf den Lippen in den Tag starten!

In diesem Zusammenhang ein Tipp für alle, denen Herzschmerz so immens zusetzt, dass der Alltag und der Job selbst bei allen Bemühungen nicht bewältigt werden können: die Liebeskummer-Praxis!

Silvia Fauck, die Inhaberin und Gründerin, die über das Thema auch als Autorin erfolgreich schreibt, hat sich mit ihren Mitstreiterinnen dem Liebeskummer und dessen Abhilfe professionell verschrieben! Interessierte und Betroffene finden hier Hilfe: www.liebeskummer-praxis.de

Herzlichst, Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter http://www.facebook.com/lindatabea.vehlen?ref=tn_tnmn#!/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, #13572800 © Birgit Reitz-Hofmann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.