www.wen-datet-er-noch.de – was sind die Gründe für einen Treuetest?

Sich Gewißheit verschaffen über einen Mann, dem man mißtraut, ist mittlerweile völlig legitim geworden.

So wie sich per Mausklick alle täglichen Dinge des Lebens erledigen – und auch Partner und neue Kontakte finden – lassen, gehen Frauen im Internet auch ihrem Mißtrauen nach.

Möglich macht`s www.wen-datet-er-noch.de, das erste und einzige Treuetestportal für Frauen, welches vor mehr als einem Jahr an den Start ging.

Und sich seitdem als einzigartiges Aufspürportal für untreue Männer, Lügner und Fremdgeher im Internet etablierte. Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen es, wenn sie das Gefühl haben, ein Mann ist unehrlich zu ihnen, trifft hinter ihrem Rücken andere Frauen oder geht eiskalt fremd.

Mit ihrer Anmeldung beim Treuetestportal werden sehr viele Frauen sofort fündig und fühlen sich somit bestätigt, dass ihr ungutes Bauchgefühl, ihre Ahnung, dass der Mann, um den es geht, nicht ehrlich zu ihnen ist, sie nicht getäuscht hat.

Doch was sind die Hauptgründe, warum Frauen auf unserer Seite einen Treuetest durchführen?

Dadurch, dass uns viele Mails von Frauen erreichen, die uns ihre persönliche Geschichte, ihre Erfahrungen, was sie mit untreuen Männern, Lügnern und Fremdgehern erlebt haben, schildern, haben wir tagtäglich Einblick in die Beweggründe der Frauen, bei wen-datet-er-noch.de einen gewissen Mann überprüfen zu lassen.

Die häufigsten von Ihnen möchten wir Ihnen nachfolgend aufzählen:

Mann im Internet kennengelernt – nach euphorischem Anfang wird er distanzierter, der Kontakt schläft ein, häufig taucht der Mann ab und meldet sich nicht mehr.

Diese schon klassische Situation in der Kennenlernphase erleben sehr viele Frauen, die Online-Dating betreiben.

Kaum hat man sich auf den neuen Mann eingelassen, sich sogar verliebt, schon gehts los mit den Problemen:

die eben noch so zack-zack eingegangenen Nachrichten und Anrufe werden seltener, gemeinsame Planungen für Unternehmungen blockt ER aus fadenscheinigen Gründen ab(viel Arbeit derzeit, Treffen mit Kumpels stehen an, jemand in der Familie ist krank, er muss wem beim Renovieren helfen…usw.).

Allerdings lässt er den Kontakt natürlich nicht ganz einschlafen.

Verspürt er Lust auf intime Zweisamkeit, ist er durchaus präsent und weiß, wie man ein Handy bedient.

Ein solches Gebaren aber ist von der jeweiligen Frau schnell durchschaut, denn sobald sich der Gute wieder aus den Laken geschält hat, wo eben noch heißer Sex stattfand, ist er schon wieder weg.

Und lässt – wie gehabt – nur wohldosiert von sich hören.

Hier kann natürlich von einem „normalen“ Kennenlernen keine Rede sein und die meisten Frauen ahnen, wenn er dieses Verhalten an den Tag legt, was los ist: da sind noch andere Frauen im Spiel!

Grund genug, den eigenen unguten Ahnungen auf wen-datet-er-noch.de nachzugehen.

Ein weiterer Grund (oft in Kombination mit dem soeben erwähnten):

Man hat sich via Internet kennengelernt und schon einige Dates und heiße Nächte hinter sich. Alle Zeichen stehen auf Beziehung.

Aber:

SIE bekommt sehr bald mit, dass ER seinen Account in der Singlebörse noch fleißig bedient und sehr häufig online ist. Statt sich mit einem unausgegorenem Fakeprofil (mit dem man `eh nicht weit kommt..) bei ihm lächerlich zu machen, melden sich betroffene Frauen lieber gleich bei uns an.

Ein weiterer Grund betrifft das reale Leben:

Zeichnen sich die üblichen Anzeichen bei ihm ab, die eventuell darauf hin deuten, dass eine andere Frau im Spiel ist (sehr häufig bei Männern, die beruflich viel reisen), werden die meisten Frauen mißtrauisch.

Diese – immer wiederkehrenden – Anzeichen sind (u.a.):

* obskure Anrufe oder/und SMS auf seinem Handy

*  Wegklicken der Seite im Internet, wenn sie das Zimmer betritt

* angeblich seeehr viele, seeehr spät am Abend stattfindende Meetings

* auf dem Handy abends nicht erreichbar

Diese Anzeichen decken sich natürlich auch mit Männern, die man im Internet kennen gelernt hat, aber ausgesprochen häufig treffen sie auf den genannten Männertyp zu:

beruflich viel unterwegs oder aber am Ort und sehr umtriebig (in Vereinen engagiert, Mitglied in Verbänden, supergroßer Freundeskreis, im Golfclub – überall also, wo sich Gelegenheiten zum Fremdgehen schnell ergeben).

Freilich agieren die Männer – je nach Charakter – recht unterschiedlich. Der eine meldet sich in der Singlebörse an, gibt sich also solo aus und kontaktet Frauen in den unterschiedlichsten Regionen, der andere lässt abends seinen Ehering verschwinden (oder die Info, dass er gebunden ist) und baggert ungeniert Frauen im Nachtleben an.

War es bis zum vorigen Jahr nur sehr schwer bis gar nicht möglich, als Partnerin solcher Männer diesem Treiben auf die Spur zu kommen, lässt sich heutzutage auf www.wen-datet-er-noch.de seine Zweitbeziehung oft auch dann finden, wenn diese (ahnungslos, wem sie da aufgesessen ist) am anderen Ende der Republik oder auch in Österreich oder der Schweiz sitzt.

Was aus einem eher traurigen Grund heraus geschieht – das Aufdecken seiner Zweitbeziehung, seiner Internetkontakte, seiner Untreue – hat oft aber auch eine schöne Komponente:

nämlich die, dass betroffenen Frauen über das Portal Kontakt untereinander aufnehmen und sich in ganz vielen Fällena anfreunden. Auch darüber berichten uns betroffene Frauen.

Was Untreue so alles möglich macht….!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter   http://www.facebook.com/home.php#!/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, #35386493 © Ammentorp

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.