Wir vom Treuetestportal für Frauen stellen die Frage, ob viele Männer in den Singlebörsen Ladenhüter sind?

Nachdem ich in den vergangenen zwei Jahren mal nichts mit Singlebörsen und Datingportalen am Hut hatte und mit den Geschichten meiner Freundinnen, die Online-Dating betrieben bestens (auch mit Geschichten für mein Blog) versorgt war, habe ich mich zu Recherchezwecken selbst mal wieder angemeldet.

Oder besser gesagt: wieder eingeloggt.

Mein Profil war nämlich in den meisten Datingportalen noch erhalten, nur nicht aktiv. Also flugs die Daten aktualisiert und alles wieder aktiviert.

Schon ging der Flirtwahnsinn im Netz wieder los.

Bereits am ersten Tag hatte ich fast zehn Zuschriften und mehr als 25 Besucher auf meinem Profil. Doch was war das?!

Ganz viele der Männer kannte ich!!! Zumindest virtuell.

Denn mit ihnen hatte ich bereits schon mal Kontakt innerhalb der jeweiligen Singlebörse! Als ich – wie gesagt, vor zwei Jahren! – noch in den Datingportalen angemeldet war!

Einige erkannte ich via Foto wieder. Man(-n) hat sich nicht mal die Mühe gemacht, das Bild zu aktualisieren. Einige schrieben mich direkt an, dass sie mich doch kennen von damals….Aha….!

Nun möchte man ja meinen, dass es sich bei den besagten Männern um „Quasimodo“-ähnliche Gestalten handelt, die mangels Attraktivität via Onlinedating nicht zum Zuge kommen. Doch dies ist nicht der Fall.

Vielmehr – und das zeigt sich schon nach kurzer Zeit anhand der Mails dieser Männer – war es die Art, wie sie schrieben, die wohl die meisten Frauen davon abhält, diesen Männern zu antworten oder sich gar mit ihnen zu treffen.

Lapidare Sprüche, ein bis zwei Zeilen, lustlos abgesandt von der einen Hälfte der Männer.

Die andere Hälfte hielt sich jeweils für „Mr. Big“ und schrieb selbstbewusste Mails ? la „damals ist es nichts geworden mit uns, wollen wir es jetzt probieren?“.

Ohne Worte!

Was bitte denken diese Exemplare, wie Sie virtuell eine Frau erobern? Merken die nicht, dass ihre Masche nun schon so lange Zeit nicht zum Erfolg führt? Oder gibt es dann und wann tatsächlich Frauen, die einsteigen auf dieses Niveau?

Und sich mit diesen Männern treffen, gar Affären oder One-Night-Stands mit ihnen haben?

Anders ist es doch kaum zu erklären, dass diese Männer so simpel gestrickt in der Singlebörse agieren und derlei Wortschrott an niveauvolle Frauen senden.

Wie auch immer, zu langfristigem Erfolg, einer Partnerschaft, einer Beziehung, führt dieses Gebaren auf jeden Fall nicht.

Im Gegenteil: es macht diese Singlebörsen-Kandidaten schlichtweg zu Ladenhütern. Die sicher vielleicht auch mal das eine oder andere Date mit einer Frau ergattern.

Und sich – da bin ich mir fast sicher – dabei außerdem als Online-Casanovas entpuppen.

Sprich: ihren lässigen Stil beim Dating fortsetzen und mehrere Frauen parallel daten. Oder gleich Mehrfachverbindungen über einen längerfristigen Zeitraum mit verschiedenen ahnungslosen Frauen führen.

Vielleicht nehmen Sie aber auch gar kein Date im realen Leben wahr und verstecken sich komplett hinter ihrer Online-Identität?

Es wird wohl kaum jemand ergründen können.

Eines jedoch steht fest:

FRAU sollte Mails im Stil ? la „na wie geht??s, schöne Frau?“ oder das unvermeidliche „habe das Gefühl, Dich zu kennen“ einfach ignorieren.

Denn: diese männlichen Ladenhüter sind nicht einen einzigen Klick wert!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter http://www.facebook.com/lindatabea.vehlen?ref=tn_tnmn

Bildnachweis: Fotolia, #33432449 © Gabriele Rohde

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.