Welcher Männertyp neigt am ehesten zur Untreue? www.wen-datet-er-noch.de hat betrogene Frauen gefragt

Viele Singleladys, die online nach „Mr. Right“ suchen, lehnen eine Fernbeziehung mit einem Mann aus der Online-Börse ab. Auch sehr attraktive Männer, die in Singlebörsen aktiv sind, werden von vielen Frauen misstrauisch beäugt.

Ebensolche Skepsis rufen Männer hervor, die in Berufen arbeiten, in denen sie viele Möglichkeiten haben, mit anderen Frauen in Kontakt zu kommen. Eventmanager zum Beispiel, aber auch Außendienstler oder Angestellte in der Gastronomie.

Sind die Vorbehalte gegen solche Singlebörsen-Kandidaten begründet oder machen Frauen sich einfach zu sehr verrückt?

Diese Frage trieb uns, das Team von www.wen-datet-er-noch.de, Deutschlands großem Treuetestportal für Frauen, schon lange Zeit um und so befragten wir Nutzerinnen und Freundinnen (auch Freundinnen von Freundinnen….), die Erfahrung haben mit lügenden oder untreuen Männern, welche Berufe denn die Herren der Schöpfung so hatten, die sie belogen oder betrogen haben.

Auf Platz eins kam keiner der oben genannten Männertypen, sondern dort rangierte laut den Aussagen unserer nicht repräsentativen Umfrage der Unternehmer.

Vom äußerst umtriebigen Immobilienmakler, bis zum selbständigen Pflegedienst-Inhaber waren aus dieser Kategorie die meisten Männer untreu. Jedenfalls den von uns befragten Frauen.

Danach kamen Angestellte und Freiberufler. Unter den letzteren rangierten Architekten weit vorn unter den Männern, die sich als Fremdgänger entpuppten.

Die besagten Männer waren vom Aussehen her nicht überdurchschnittlich attraktiv und die – später aufgrund des Fremdgehens beendete – Partnerschaft war keine Fernbeziehung.

Lediglich der Umstand der eingangs erwähnten Befürchtung, dass ein Mann vielleicht durch die eine oder andere günstige Gelegenheit zum Fremdgehen verführt wird, spielte bei den besagten Männern eine Rolle.

Bei weiblichen Postings im Internet allerdings, die sich mit Misstrauen beschäftigen und auch Web-Berichte über tatsächlichen Erfahrungen von Frauen mit Partnern, die fremdgehen, spielt sehr häufig das Partnerschaftsmodell der Fernbeziehung eine Rolle.

Zumeist nehmen diese Verbindungen in Singlebörsen ihren Anfang.

Traurig aber wahr:

liest man sich durch die vielzähligen Beiträge von Frauen, die an Liebeskummer leiden, weil sie ahnen, dass er vielleicht nicht treu ist oder die bittere Erfahrung schon gemacht haben, muss man davon ausgehen, dass eine nicht unerhebliche Anzahl von Männern online gezielt nach Frauen in verschiedenen Städten sucht und mehrere Verbindungen parallel führt.

Allerdings muss diese Art Mann schon eine gewisse kaltblütige Ader haben, um solch` ein Leben im Alltag zu führen.

Oft sind es gerade die Typen, von denen man das gar nicht denkt.

Ich selbst habe diese Erfahrung einst gemacht.

Mit einem Mann aus neu.de, der geradezu der geborene Schwiegermutter-Traum war und stets stilvoll im Anzug daherkam. Seine häufige Unerreichbarkeit und die seltenen Treffen begründete er damit, dass er im gesamten deutschsprachigem Raum diverse Firmen hatte, was ich zunächst auch glaubte.

Monate später, da waren wir aber schon über drei Monate zusammen, stellte ich fest, dass er – der stets betonte, wie sehr er eine Zukunft mit mir plante – noch munter weiter in der Singlebörse aktiv war.

Wie sich herausstellte, waren es mitnichten die Unternehmen, in denen er stets präsent sein musste (und die es tatsächlich auch gab), es waren schlichtweg verschiedene Frauen, zu denen er, parallel zu mir, Beziehungen hatte.

Das Online-Dating ermöglichte ihm, Kontakte zu Frauen zu suchen, die ihren Wohnsitz in den Städten hatten, in denen er auch Firmen betrieb.

Wie praktisch!

So hatte er stets nach einem anstrengenden Arbeitstag in jeder Stadt abendliche weibliche Gesellschaft, wohl stets auch ein leckeres Essen und ein gemütliches Bett nebst Spaß in selbigem!

Raffiniert eingefädelt!

Ich recherchierte und bearbeitete ihn damals so lange, bis ich die ganze Wahrheit erfuhr. Danach trennte ich mich und konzipierte meine Idee zur Plattform, die heute mit wen-datet-er-noch.de Deutschlands erfolgreiches Treuetestportal für Frauen ist.

Was im &üuml;brigen die ganz attraktiven Männer und den Mythos, dass diese prinzipiell untreu sind, angeht: auch hier kann ich aus dem Nähkästchen plaudern, weil ich drei mehr oder minder lange Beziehungen zu solchen, landläufig „Schönlinge“ genannten Männern, hatte.

In dieser Zeit beschlich mich weder ein ungutes Bauchgefühl, noch fanden sich sonst irgendwelche Hinweise auf etwaige Untreue oder Lügen.

Ich meine, fast hundertprozentig sagen zu können, dass diese Männer treu waren.

Zudem kenne ich zwei männliche „Model-Typen“ aus dem Freundeskreis. Beide mögen eines ganz besonders: bodenständige und ehrliche Beziehungen zu Frauen.

Dies zeigt einmal mehr: Vorurteile können, müssen aber nicht immer stimmen. Im alltäglichen Liebeszirkus sowieso nicht.

Dennoch lohnt es sich, vor allem bei Männern, die man beim Online-Dating kennenlernt, nicht zu euphorisch und gutgläubig zu sein! Einem ersten unguten Bauchgefühl sollte FRAU auf jeden Fall Beachtung schenken!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter http://www.facebook.com/home.php#!/lindatabea.vehlen

Bildnachweis: Fotolia, 49271519 © olly – Fotolia.com

Comments are closed.

Post Navigation