Treuetest für Frauen auf www.wen-datet-er-noch.de – in der heutigen Zeit für mißtrauische Herzen ein hilfreiches Tool!

Mitgliederzahlen in Millionenhöhe bei Seitensprungportalen, volle Auftragsbücher bei Alibi-Agenturen, unendlich viele gebundene Leute in Singlebörsen….

Das Fremdgehen – so scheint es – ist im Alltag nicht nur gang und gäbe, es wird gegenwärtig außerdem fast schon wie ein cooler Lifestyle verkauft.

Voll akzeptiert und integriert stehen Seitensprung-Portale im Fokus der Öffentlichkeit und werben Agenturen, die Ausreden und Alibis für Fremdgeher professionell bereitstellen, mit ihren Dienstleistungen.

Treue so scheint es, hat bei vielen ausgedient – zu groß ist die Verlockung, auf Dating- oder Kontakte-Seiten im Internet parallel jemand Neues kennen zu lernen.

Oder das „kleine Abenteuer“ zwischendurch auf der Dienstreise mitzunehmen. Die berufliche Mobilität, die nahezu jeder gute Job heute mit sich bringt, erlaubt auch solche amourösen Auszeiten. Ist ja auch ziemlich unwahrscheinlich, dass daheim jemand etwas mitbekommt, wenn man(-n) mit dem attraktiven Flirt an der Bar auf`s Zimmer verschwindet. Oder sich im Hotel- oder Arbeitszimmer an den Computer zurück zieht und mal eben im Internet fremdklickt.

Den Partner betrügen scheint bei nicht wenigen als Kavaliersdelikt durchzugehen, als etwas, was „nicht der Rede wert“ ist.

Ob allerdings beim Fremdgehen und Betrügen mehr die Männer oder die Frauen die Nasen vorn haben, darüber wird seit Ewigkeiten debattiert. Werden Fakten aufgeführt, in denen offenbar wird, dass Männer mehr fremdgehen als Frauen, kommt sofort ein Aufschrei, dass ja wohl auch jede Menge Frauen ihre Männer betrügen.

Allerdings – und das lässt sich so leicht nicht vom Tisch wischen – sind es auf jeden Fall mehr Männer die sich alltäglich Sex kaufen oder auf entsprechenden Internet-Seiten auf der Suche nach käuflichem Sex sind.

Auch wenn mancher männliche Zeitgenosse es nicht so sieht oder es nicht wahrhaben möchte: auch das ist ja pures Fremdgehen, die Partnerin wird definitiv betrogen.

Dagegen nimmt nur eine verschwindend geringe Anzahl von Frauen professionelle Dienste von sogenannten „Callboys“ in Anspruch, wenngleich auch hier die Anzahl der Frauen, die für Sex ab und an bezahlen, in den letzten Jahren angestiegen ist.

Aber egal, ob das Abenteuer in der Seitensprung-Börse oder im Singleportal gesucht oder mit einer Alibi-Agentur gemeinsame Sache gemacht wird – verfolgt man die Kommunikation in der Gesellschaft, die Lancierung in den Medien, kann schnell der Eindruck entstehen, dass die Nutzung solcher Angebote fast schon zu einem gewissen Lifestyle gehören.

So wie sich manche eben Markenklamotten, eine Yacht, exotische Urlaubsziele oder Hobbys leisten.

Wir vom Treuetestportal sehen das natürlich anders und unsere Nutzerinnen auch.

Untreu zu sein ist keine Bagatelle.

Der emotionale Schmerz, der dem Partner dadurch zugefügt wird, ist in den meisten Fällen unendlich groß, ganz zu schweigen davon, wie das Fremdgehen Familien und nicht selten auch Unternehmen zerstören kann.

Dass mit www.wen-datet-er-noch.de der erste Service im Internet vertreten ist, der die Chance bietet, untreue Männer, Fremdgeher und Männer die heimlich in Singlebörsen (weiter) daten, aufzuspüren, ist die Antwort auf diesen Trend und zugleich auch eine weibliche Kampfansage an Lügner und Betrüger.

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen, auf Facebook unter http://www.facebook.com/lindatabea.vehlen?ref=tn_tnmn

Bildnachweis: Fotolia, #29725152 © Mellimage

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.