Frau mit Neonherz

Wärmende Sonnenstrahlen und unendlich lange Tage – die Sommerzeit ist einfach herrlich. Das Flirten auch. Viele Frauen schließen in diesen Tagen (und an langen Sommerabenden) interessante Bekanntschaften. Auch die mißtrauischsten Naturen haben irgendwann (wieder) das Bedürfnis, einen Mann kennen zu lernen und genießen das Gefühl, umschwärmt und hofiert zu werden. Damit genau das ganz lange anhält, sollte FRAU jedoch immer eines tun: sich zunächst selbst schützen – vor einem Mann, der lügt! Und vor allem vor gebundenen Mannern oder Schürzenjägern.

Die oft auf den ersten (und leider auch nicht immer auf den zweiten) Blick gar nicht so einfach zu erkennen sind.

Frauen berichten von Männern, die lügen

Da ich  viele Mails von Frauen erhalte, die mir ihre Erfahrungen vom „unschönen Erwachen“ berichten, habe ich heute mal zwei Beispiele herausgesucht, die so auch Ihnen widerfahren könnten. Genau diese Kategorie „Mann“ ist den Frauen, die mir geschrieben haben, mit diesem Verhalten schon untergekommen:

ER erzählt, dass er seit kurzem getrennt  ist. Meist haben diese Exemplare dann auch gleich noch mehrere Baustellen („neuer Job, neue Stadt“ usw.). Klar, dass er da nicht so viel Zeit hat, sich in der Kennenlernphase blicken zu lassen oder regelmäßig anzurufen. Ansonsten aber ist dieses Exemplar hocheuphorisch und kann gar nicht oft genug betonen (meist via SMS), dass Sie die Traumfrau sind. Anrufe und Dates werden allerdings oft nicht eingehalten oder verschoben.

Sie zweifeln an ihm? Zu Recht. Sie können davon ausgehen, dass er mitnichten getrennt ist, sondern nur ein wenig gelangweilt vom täglichen Einerlei. Ganz schnell vergessen!!!! Obwohl: meist taucht diese Kategorie Mann sowieso irgendwann ab.

Nur zu bestimmten Zeiten erreichbar? Das macht zu Recht misstrauisch!

Vorsicht auch bei einem Beispiel wie diesem:  Sie werden umworben von einem kosmopolitischem Gentleman alter Schule. Er holt Sie im britischen Luxusmodell ab und erhebt sich sogar, wenn Sie im Restaurant von der Toilette zurück an den Tisch kehren. Schon in der Anfangsphase schmiedet er vollmundige Zukunftspläne. In denen nur SIE, – keine andere natürlich!!! – , vorkommen. Gemeinsames Edel-Anwesen inklusive. Dass all` das hart erarbeitet werden muss, ist klar. Dieses Exemplar gibt deshalb auch vor, an jeglichen Standorten Firmen zu besitzen. Die er natürlich alle nacheinander alltäglich aufsuchen muss. In verschiedenen Städten. Deshalb ist er auch kaum erreichbar und wenn, dann nur zu bestimmten Zeiten.

Versuchen Sie einfach mal, solch` einen Mann, der es sich zur Gewohnheit gemacht hat, Sie immer zu einer konkreten Zeit (meist abends) anzurufen, kurz nach Gesprächsende zurück zu rufen. In 99 % der Fälle wird er nicht erreichbar sein. Weil – genau! – er nicht etwa noch im Meeting sitzt, sondern ganz sicher irgendwo mit Frau und womöglich Kindern am Abendbrottisch. Jeder Kommentar zu dieser Sorte erübrigt sich wohl.

Wachsam sein und aufs Bauchgefühl hören!

Seien Sie also ein wenig wachsam, auch wenn die Sommernacht noch so lau, der Typ noch so verführerisch ist. Egal, ob Sie Ihr Objekt der Begierde im Biergarten treffen oder er Ihnen per Mausklick auf Ihrem Laptop, mit dem Sie es sich abends auf der Terrasse gemütlich machen, erscheint.

Und dann: Genießen Sie die Sommernäche und die Männer! Ihr Bauchgefühl navigiert Sie ganz sicher in die richtige Richtung!

Herzlichst,

Ihre Linda-Tabea Vehlen

Bildnachweis: pexels.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.