Mit „Bang with Friends“ wird für gebundene Leute das Fremdgehen im Internet einmal mehr erleichtert.

Wer bis jetzt im erlesenen Freundeszirkel seiner Facebookseite den einen oder anderen dabei hatte, den er schon immer anziehend und sexuell attraktiv fand, muß es nicht beim Träumen belassen: diskret und für andere nicht lesbar kann die entsprechende Person per besagter App markiert werden.

Hat auch sie sich parallel für den Dienst angemeldet, werden jeweils beide per E-Mail darüber informiert.

Für Singles mag ein solcher Dienst ganz witzig sein, für gebundene und fremdgehwillige Leute ist der Nutzen immens:

Denn die – noch umstrittene – App des weltweit größten sozialen Netzwerks erspart (potentiellen) Seitenspringern, die in einer Beziehung oder intensiven Kennenlernphase leben, das umständliche Anmelden in Singlebörsen, Kontakt-Plattformen & Co.

Auch umständliches Fremdflirten im realen Leben muss nicht unbedingt mehr sein.

Außerdem: auf Facebook zu sein ist schließlich legitim und wenn sich hier nun auch noch Gleichgesinnte zum Sex treffen können, ist die Verführung groß, einen Seitensprung zu wagen. Fremdzugehen ist damit so leicht wie nie zuvor!

Wurde über das Betrügen via Web in letzter Zeit immer mehr in der Form berichtet, dass es fast schon „schick“ sei, wenn man(-n) in einem der großen Seitensprung-Portale angemeldet ist, bekommt das Fremdgehen mit dem neuen Facebook-Dienst nun ganz und gar einen absoluten „Lifestyle-Touch“.

Eine mehr als grenzwertige Entwicklung! Wenn Leute, die solo sind, ihn nutzen, ist das ja völlig in Ordnung, aber man muss kein Hellseher sein, um zu wissen, dass dem wohl nicht so sein wird.

Auch hier werden sich viele im großen Stil als Single ausgeben und wenn der eine dann doch mehr möchte als nur Sex-Schäferstündchen und sich wundert, warum der andere, der doch vermeintlich auch solo ist, sich so merkwürdig verhält, fängt das Herzschmerz-Dilemma an…

Für Frauen, die einmal mehr das Gefühl haben, betrogen und belogen zu werden, gibt es viele Möglichkeiten, ihrem unguten Bauchgefühl nachzugehen. Auf www.wen-datet-er-noch.de haben sie die Chance, den Lügner oder Fremdgeher aufzudecken und ihn mit dem speziellen Matchingsystem der Website einem Treuetest zu unterziehen. Ein Klick auf das Treuetestportal lohnt für misstrauische Frauen in jedem Fall.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.