Viele alleinerziehende Frauen (und auch Männer) kennen das: man sehnt sich schon irgendwie nach einem Partner, aber der Alltag lässt einem kaum Zeit für die Partnersuche. Zudem kommt bei vielen (Frauen) noch hinzu, dass sie beim Dating (offline oder online) bereits die eine oder andere Enttäuschung erlebten. Erneut verletzt zu werden – das wollen logischerweise die wenigsten Singlemamas.

Auch möchte man seinen Kindern einen Partner vorstellen, der auf ganzer Linie ehrlich und treu ist. Gar nicht so einfach in Zeiten, wo Tinder für den schnellen Partnerwechsel gehypt und so manches Seitensprung-Portal gefeiert wird.

Auf FRAUENPANORAMA.de (neben dem Lügner- und Fremdgeher-Aufdeckportal www.wen-datet-er-noch.de eines unserer Partnerportale) ist ein viel beachteteter Artikel erschienen, der das provokante Statment, dass Singlemamas die Suche nach einem Partner durchaus auch abbrechen oder auf einen anderen Zeitpunkt verschieben sollten, in den Raum stellt.

Verfasst hat ihn eine Gastautorin, die selbst alleinerziehend ist und ihre Erfahrungen mit Dating, Kennenlernphase und auch Enttäuschungen – auf dem Parkett der Partnersuche – authentisch und herzerfrischend schildert.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier:

http://frauenpanorama.de/partnersuche-als-alleinerziehende-wann-sie-beendet-oder-unterbrochen-werden-sollte/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.