„Ich bleibe jetzt alleine“, „mir reicht`s mit den Männern“, „alle Männer gehen fremd, alle Männer sind Lügner und Betrüger“ – viele Frauen, die gerade einen Seitensprung ihres Partners aufgedeckt haben oder entdeckten, dass er sie belügt, sind mit derlei Aussagen schnell bei der Sache.

In den allermeisten Fällen von den Freundinnen bestärkt, ist man im ersten Schock und auch darüber hinaus, davon überzeugt, nie, nie wieder einem Mann vertrauen, sich niemals wieder auf eine Partnerschaft einlassen zu können.

Warum trifft es uns als Frauen überhaupt so, dass er sich anderweitig orientierte?

Selbst, wenn es mit dem eigenen Partner und „der anderen“ nicht zum Austausch von Intimitäten kam, sondern es z. B. bei einem Kuss, bei emotionalem Körperkontakt blieb – für die allermeisten Frauen ist das schon gleichzusetzen mit Betrug und Fremdgehen.

Es trifft mitten ins Herz. In die Seele.  Die Verletzung und das Bewusstsein, dass nicht wir die erste Geige bei ihm spiel(t)en, schmerzen unendlich. Jede Frau, die einen Partner hat, möchte, dass andere Frauen auf emotionalem Terrain für ihn tabu sind.

Wird dieses Tabu gebrochen, springt uns der Schmerz richtig fies an.

Oftmals ist das, was Frauen dann empfinden, noch nicht einmal mit dem profanen Wort „Liebskummer“ zu definieren. „Liebeskummer“ hört sich für das, was betrogene Frauen durchmachen, fast verniedlichend an.

Nicht umsonst heißt es, dass man krank vor Kummer sein kann.

Im Falle der meisten Frauen, die betrogen worden sind – und vorher nichts geahnt haben  – ist das genau so.

Man bekommt keinen Bissen herunter, die Gedanken drehen sich immer nur um das „warum?“, verbunden mit den Bildern, was er wohl mit der anderen alles so angestellt hat.

Nicht wenige lassen sich in einer solchen Phase krank schreiben und bleiben daheim. Was freilich das Gedankenkarussell erst recht nicht stoppt.

Aus vielen Berichten und Gesprächen mit den unterschiedlichsten Frauen weiß ich, dass der Kummer fast nochmal so groß ist, wenn FRAU – meist um die Ende Dreißig bis Mitte Vierzig – sich seit langem mal wieder bei einem Mann sicher und mit ihm wohl fühlte. Die ersten zaghaften Gedanken, dass es nun vielleicht doch für immer hält, sich bereits ihren Weg bahnten.

Oft haben die meisten Frauen in diesem Alter unzählige Erfahrungen – ganz oft im Internet – mit Männern gemacht, die ihnen was vorgegaukelt, verheiratet und unehrlich waren oder einfach nur mit Gefühlen spielten.

Viele lassen sich nach solchen Geschichten nur behutsam wieder auf etwas Neues ein. Findet dann in genau dieser Partnerschaft ein Betrug statt, hintergeht der Mann die Frau oder sucht z. B. in Singlebörsen nach Kontakten zu anderen Frauen, bricht für die Partnerin eine Welt zusammen.

Die erwähnten Aussprüche, sich nie wieder auf einen Mann einlassen oder gar vertrauen zu können, fallen dann häufig.

Doch ist das wirklich so?

Wenn man richtig darüber nachdenkt: nein, eigentlich nicht.

Jeder von uns erinnert sich sicher an die erste große Liebe. Als die zerbrach, war klar: diesen Mann toppt keiner mehr. Und doch kam der zweite, der dritte, der vierte……

Dass die Zeit alle Wunden heilt, ist ein wirklich schnöder Spruch, aber: er stimmt! Da gibt es nichts dran zu rütteln. Auch nach den schlechtesten Erfahrungen ist irgendwann mal Land, oder besser gesagt: ein neuer Mann, in Sicht.

Und auch ein neues „sich einlassen“ ist möglich. Wichtig ist allerdings, dass der alte Schmerz gut verarbeitet ist. Nur dann kommt die Lebenslust und damit das Verlangen nach einem Mann an der Seite wieder.

Das Schöne daran: man ist wieder bereit, zu vertrauen.

Auch wenn vielleicht die eine oder andere, die dies jetzt liest und soeben erfahren hat, dass ihr Partner hinter ihrem Rücken Kontakt zu einer andere Frau oder gar eine Affäre hatte, das nicht im geringsten glauben kann.

Es ist so!

Natürlich kann FRAU aus reiner Vorsicht ihr Leben lang allein bleiben.

Nur braucht sie dann – ebenfalls aus reiner Vorsicht – auch viele andere Dinge nicht mehr zu machen. Auf die Straße gehen zum Beispiel. Es könnte ja ein Auto kommen und sie überfahren. Oder vom Dach könnte ein Ziegel fallen und ihren Kopf treffen. In den Urlaub fliegen wird auch kritisch. Der Flieger könnte ja abstürzen.

Nur: wem passiert das wirklich?

Niemand wird sich deshalb zu Hause einigeln und von allen sozialen alltäglichen Verbindungen losmachen.

Man weiß um diese Risiken………und lebt trotzdem weiter. Einfach so. Einfach, weil Leben so viel Spaß macht.

Und lieben sowieso! Sie werden`s erfahren – irgendwann. Mit neuer Zuversicht und Vertrauen – warten Sie`s ab!

Auch Ihr Glaube an die Männerwelt – selbst wenn ein ganz besonders gemeines Exemplar sie betrogen und belogen hat – ist nicht für immer weg. Derzeit vielleicht nur verschüttet.

Und wie es mit fast allem Verborgenen, was irgendwann wieder zum Vorschein kommt, ist:

es ist schön, es ist herrlich – man kann sich drüber freuen!

Tun Sie`s – wenn nicht sofort, dann irgendwann. Und genießen Sie Ihre Zuversicht!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen

Bildnachweis: Fotolia, © neko92vl #42316954

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.