„Irgendwie hatte ich schon länger ein komisches Gefühl“ – „Ich habe es damals schon geahnt!“ – „Als das Handy abgeschaltet war, bekam ich so eine Ahnung“, „Er gab mir nie eine Festnetznummer, von Anfang an hatte ich ein ungutes Bauchgefühl“!

Kennen Sie, liebe Nutzerin, liebe Leserin diese Sprüche? Wohl fast jede Frau könnte mit mindestens einer persönlichen (Leidens-)Geschichte an diese Aussagen anknüpfen. Wie oft merken wir im zwischenmenschlichen Bereich, dass irgendwas nicht stimmt. Unser Bauch, unser Inneres sendet Signale, die nun wirklich unmissverständlich sind. Nur: die meisten von uns Frauen neigen dazu, diese zu verdrängen. Obwohl sich im Nachhinein immer, wirklich immer, bestätigt, dass einen das miese Gefühl nicht getäuscht hat.

Nämlich dann, wenn die Freundin den eigenen Freund mit einer anderen sieht, sich seine Geschäftstermine auf einmal als romantische Dates mit einer Frau erweisen oder man herausfindet, dass der höhnisch blinkende Online-Button seines Accounts in der Partnerbörse mitnichten angezeigt wird, weil sich sein PC automatisch einloggt, sondern weil er schlichtweg mit und nach anderen Frauen surft.

Genau für Situationen dieser und ähnlicher Art haben wir www.wen-datet-er-noch.de konzipiert. Die Plattform bietet die Chance, sofort auf ein ungutes Bauchgefühl reagieren und rasch Klarheit erlangen zu können. Die weibliche Intuition ist hierbei das A und O. Denn sie meldet sich bei beiden: Bei der Frau, die vorgegaukelt bekommt, dass er ob einer fehlenden Festnetznummer halt „so viel geschäftlich unterwegs ist“ und deshalb nur per Handy erreichbar (was am Wochenende abgeschaltet ist), genau so, wie bei der Frau, mit der er genau in dieser Zeit zusammen ist. Beide Frauen werden über kurz oder lang ahnen, dass etwas nicht stimmt.

Laut Statistik sind es im übrigen immer noch die Frauen, die der Untreue schneller auf die Schliche kommen. Mit www.wen-datet-er-noch.de verschaffen Sie sich möglicherweise Klarheit, die Sie ohne die Plattform vielleicht erst viel später oder gar nicht erlangen würden. Zum diesem Thema einige Auszüge aus den Mails, die Frauen uns geschrieben haben:

„als ich festgestellt habe, dass es so ein Portal gibt, war ich baff! Die Idee ist so simpel wie genial, denn vermuten tut man doch meist schon irgendwas. Nur ist es nirgends möglich, tatsächlich auf die andere Frau zu stoßen. Ich bin von Hause aus leider sehr misstrauisch, deshalb meine Registrierung bei euch“ Marie

„Ich bin eigentlich nicht so der Typ, der hinter her schnüffelt. Nur sind bei meinem Freund die Signale schon so lange offensichtlich. Wir haben uns im Internet kennen gelernt, abgemeldet ist er dort in der Singlebörse bis heute nicht. Drum hab ich mich hier angemeldet.“ Jana

„Eine Freundin von mir hatte jahrelang Ahnungen, dass ihr Mann sich mit anderen Frauen trifft. Unternommen hat sie nichts, wusste gar nicht, wo sie ansetzen sollte. Irgendwann flog dann alles auf und es stellte sich heraus, dass er über ganz Berlin verstreut mehrere Frauen hatte. Bei denen hat er auf ledig gemacht. Seit mein Lebensgefährte sein Handy mit zur Toilette nimmt, habe ich mich hier eingeloggt.“ Manuela

Was ist der Grund, weshalb Männer fremd gehen? Eine simple Frage, die sich betrogene Frauen oder solche, die vermuten, hintergangen zu werden, immer und immer wieder stellen. Der häufigste Grund, so simpel das auch klingt, ist die sprichwörtlich “gute Gelegenheit??.Laut neuesten Studien gehen selbst die Männer fremd, die in einer glücklichen Partnerschaft leben. Geschäftsreisen, die attraktive Kollegin, der Flirt in der Kneipe beim Männerabend…..

Nicht immer, aber doch häufig, nehmen Männer in solchen Situationen ihre Chance wahr und gehen fremd.All` diese verschiedenen Situationen sind jedoch unterschiedlich zu betrachten. So ist das fremd gehen des geschäfftlich reisenden Mannes ein anderes als der One-Night-Stand nach dem Billardabend. Männer, die beruflich viel unterwegs sind und fremd gehen, tun dies meist nicht mit immer wechselenden Frauen. Häufig ist ein und diesselbe im Spiel.Mit diesen Frauen gehen die Männer unterschiedlich um: der zu Geradlinigkeit neigende Typ Mann wird ihr reinen Wein einschenken und sagen, dass er vergeben ist. Jedoch weit mehr Männer – und viele Frauen können das bestätigen – sind feige und geben sich als Single aus. Vielleicht auch, weil sie dann das Ganze mehr als Abenteuer sehen und es ihnen einen Kick verpasst. Man(-n) muss jedoch schon recht abgebrüht sein, um so zu agieren.

-zig Millionen Männer jedoch sind genau so! Und verletzen damit Frauen, ohne mit der Wimper zu zucken. Lassen es gar darauf ankommen, dass sie merkt, dass etwas nicht stimmt. Denn immer gehen solche Geschichten mit den allseits bekannten Signalen einher.

Der Herr ist zwischendurch und vor allem an den Wochenenden nicht erreichbar, gemeinam ausgehen geht gar nicht und ein Spontanbesuch bei ihm ist überhaupt nicht möglich (??ich muss viel arbeiten, bin nur unterwegs??). Dass kaum eine Frau sich über längere Zeit damit abspeisen lässt, darauf kommen die wenigsten Männer….Und was den One-Night-Stand betrifft:

wenn sich DIE Gelegenheit bietet, dann nehmen auch gebundene Männer diese Chance “mit?? und tun es als Kavaliersdelikt ab. Doch nicht immer bleibt es bei nur einer Nacht. Gar nicht so selten erfährt ein solches Abenteuer eine Fortsetzung. Wie dann der gebundene Mann agiert? In den meisten Fällen: siehe oben. Unwahrheiten vorgaukeln wie gehabt.

Die Partnerinnen von solchen Männern können sich kaum bis gar nicht davor schützen, so hintergangen zu werden. Vor allem dann nicht, wenn sie einen souveränen Beziehungsstil pflegt, der eben nicht mit Handyspionage und Mailaccount knacken einhergeht.Insofern kann und sollte Frau ihre allzeit verfügbare Antenne nutzen, die da heißt: Intuition. Navigiert diese immer mehr zu der Gewißheit, dass etwas nicht stimmt, dann ist es durchaus legitim, sich Tools und Möglichkeiten, wie dem Treuetest-Portal www.wen-datet-er-noch.de oder der besten Freundin als Spürnase sowie eines Privatdetektives zu bedienen.

www.wen-datet-er-noch.de  ist Deutschlands einziges Online-Portal, dass zum Treuetest ein Matchsystem verwendet, mit welchem die “andere?? aufgespürt werden kann.Somit besteht, egal wo die Frauen leben, immer die Möglichkeit, bei einem Treffer, mit der anderen Frau in Kontakt zu treten. So traurig, wie die männliche Untreue ist: &üuml;ber das Portal haben die hintergangenen Frauen untereinander schon so manche Freundschaft aufgebaut. Und haben damit richtig Spaß!Bleibt die Frage: untreuen Männern verzeihen – warum eigentlich?

Signale für Untreue in der Beziehung

Sie haben das Gefühl, dass in Ihrer Beziehung nicht mehr alles so reibungslos läuft wie früher? Um diese Zweifel auszuräumen brauchen Sie Klarheit, aber Sie haben Angst vor der direkten Konfrontation und davor, den Partner zu verlieren? In solchen Situationen ist es gut, erst einmal genau auf diese deutlichen Signale für Untreue zu achten!

Emotionale Distanz
Egal wie sehr Sie versuchen, Ihrem Partner näher zu kommen, Sie werden abgeblockt und die Beziehung wird dadurch eher noch mehr belastet. Dies ist ein klassisches Zeichen dafür, dass noch jemand im Spiel ist.

Er schließt Sie aus
Sie sindnicht mehr die Vertraute und wissen nicht mehr über alles Bescheid. Manchmal erfahren Sie Dinge über Ihren Partner erst von Dritten und Sie haben generell das Gefühl, dass gewisse Bereiche vor Ihnen verborgen bleiben.

Der Bedarf nach Freiraum steigt
Steigt plötzlich der Wunsch nach Freiraum an, ist das ein deutliches Krisenzeichen. Entweder Sie sind zu anhänglich oder die Freiheit dient dazu, eine Andere zu treffen.

Ihr Partner wird plötzlich sparsam
Achtet Ihr Partner bei unveränderter Einkommenssituation plötzlich verstärkt aufs Geld, ist sparsamer oder wirkt gar geizig, sollten Sie das genauer hinterfragen. Es kann sein, dass eine Investition ansteht oder für etwas gespart wird, aber Sie müssen auch bedenken, dass eine Affäre viel Geld kostet. Aktivitäten, Dates, Geschenke oder Hotelzimmer können das Budget erheblich belasten.

Sie sind nicht mehr Teil der Zukunftspläne
Sie planen keine gemeinsamen Dinge mehr oder Sie kommen in den kurz- bis mittelfristigen Plänen des Partners nicht mehr vor? Das ist ein klares Zeichen, dass es mit Ihrer Beziehung bergab geht. Dies dürfen Sie nicht einfach so hinnehmen und unkommentiert stehen lassen.

Fehlende Leidenschaft
Sie haben zwar noch Sex miteinander, aber irgendwie wirkt Ihr Partner unbeteiligt? Sind keine aktuellen Probleme der Grund, denkt er vielleicht bereits an eine Andere und der Sex mit Ihnen ist nur mehr Routine.

Häufiger Streit
Ihr Partner bricht aus fadenscheinigen Gründen und wegen jeder Kleinigkeit einen Streit vom Zaum? Das ist ein Signal für eine stark belastete Beziehung und oft gibt es schon eine andere im Leben des Partners.

Mehr zum Thema Männer und Frauen unter www.datingtipps.at

Mit untreuen und unehrlichen Männern ist es ein bisschen so wie mit Unfällen, Schicksalsschlägen und schweren Krankheiten. Man geht selbst immer davon aus, dass einem selbst „so etwas“ nicht passiert, aber den anderen eben. Auch bei den Themen Untreue und Unehrlichkeit ist FRAU nicht frei davon. Keine traut ihrem Partner so etwas zu. Sehen wir einmal von Beziehungen oder Kennenlernphasen, die nicht rund laufen oder in denen der Wurm drin ist, ab. Gemeint ist die klassische Zweierbeziehung, in der beide sich wohlfühlen und die allgemein als glücklich bezeichnet werden kann. Hören wir dann von anderen Fällen, wo „es“ passiert ist, schütteln wir oft den Kopf. Auf einmal entpuppt sich der nette Familienvater von nebenan als Fremdgänger und der so solide Freund der besten Freundin, den sie seit einigen Monaten kennt, hat, wie sich herausstellt, Beziehungen zu drei Frauen parallel.

Da uns zu diesem Thema, in Verbindung mit www.wen-datet-er-noch.de, etliche Frauen schreiben, kann man getrost zu der Feststellung gelangen: bei aller Menschenkenntnis, DEN Typ Lügner oder Fremdgänger gibt es nicht. Meist ist nichts so wie es scheint, auch wenn das klingt wie in einem Sherlock-Holmes-Roman.

Dazu passt die Geschichte von Eva. Sie schreibt (wir geben es in Kurzform wieder):

„Ich wohnte mit Mann und zwei Kindern in einem Alpendörfchen, nur ein paar hundert Seelen an Einwohnern, alles altehrwürdige Tradition. Hier heiratet man, bekommt Kinder und kümmert sich als Frau um die drei K´s: Kinder, Küche, Kirche. Scheidungen sind tabu, man macht halt das Beste draus, auch wenn es nicht gut läuft in einer Ehe. Dass ausgerechnet ich von meinem Mann hintergangen werde, hätte ich nie, nie, nie gedacht. Alles war okay. Schönes Haus, sicheres Einkommen, wir verstanden uns gut, die Kinder waren gesund und wohlgeraten. Eine kleine, heile Welt wie aus der Rama-Werbung. Was man so las über turbulente Seitensprünge und Trennungen kam gar nicht ran an mich, so weit weg war das.

Und doch ist es passiert. Er arbeitete vom Home-Office aus, war beruflich fast den ganzen Tag im Netz online. Niemals wäre ich auf die Idee gekommen, dass er auch außerberufliche Kontakte (besonderer Art in diesem Falle…) pflegt. Abendliche Termine mit Kunden gehörten zu seinem Job. Auch da bin ich nie misstrauisch geworden. Bis eines Abends, an dem er auch wieder – geschäftlich wie er mir sagte – unterwegs war, durch einen äußerst dummen Zufall meine Freundin, die in der nächstgelegenen Stadt wohnt, ihn entdeckte. Mit einer Frau, engumschlungen in einem Hauseingang verschwindend. Meine Freundin informierte mich sofort und als mein Mann weit nach Mitternacht heim kam, stellte ich ihn zur Rede. Wahrscheinlich war es so perplex, dass er auch gleich alles zugab.

Lange Rede, kurzer Sinn – ich bekam heraus, dass er sie auf einer Single-Plattform im Internet kennengelernt hat. Von mir und den Kindern wusste sie nichts. Angeblich sollte es nur mal eine Abwechslung sein, nichts Ernstes. Eine selten dämliche, aber oft verbreitete, männliche Argumentation! Er hat sich ihr tatsächlich als Single vorgestellt. Was auch immer er damit bezweckte, für mich gab es keine Diskussion. Ich trennte mich und lebe heute mit meinen Kindern woanders. Die Geschichte ist schon lange her.

Als ich die Seite www.wen-datet-er-noch.de entdeckte, musste ich wieder dran denken. Wo der Zufall nicht hilft (und irgendwann hätte auch ich sicherlich was mitbekommen bzw. eine Ahnung gehabt) ist das wirklich ein gutes Konzept. Zumal die Frau damals ja wirklich glauben musste, mein damaliger Mann sei Single. Momentan lebe ich noch immer allein. Es hat mir sehr zugesetzt und auf meiner Seele sind Narben geblieben. Da kann diskutiert werden über Kontrolle, Hinterher schnüffeln usw.: wenn ich wieder jemanden kennen lerne, stelle ich ihn im Portal online. Solches Handeln ist eben geprägt durch Erfahrungen. Und solche möchte ich nie wieder machen. Von einem unehrlichen Mann würde ich mich sofort trennen oder meine Bekanntschaft zu ihm gar nicht erst vertiefen!“ – Eva –

So viel zum Thema „Lügner und unehrliche Männer erkennen“. Sicherlich haben die meisten von Ihnen schon ähnliche Geschichten gehört. Und doch wähnen wir uns selbst immer wieder ganz oft in Sicherheit. Gerade wenn sich was Neues anbahnt mit einem Mann, alles aufregend und schön ist. Deshalb gilt: die Sinne sollten geschärft sein! Panik und unkontrollierter Spionage-Aktionismus sind jedoch fehl am Platz. Es gibt auch immer noch einen großen Teil ehrliche Männer.

Fällen Sie also Ihr Urteil nicht allzu oberflächlich und gnadenlos, wenn Sie einen braungebrannten, schönen Mann in der angesagtesten In-Bar einer aufregenden Metropole sehen, der Ihnen zuzwinkert und Sie ihn vor ihrem geistigen Auge jeden Abend durch andere seidene Laken toben sehen. Vielleicht ist gerade ER wirklich treu und aufrichtig an einer Partnerschaft interessiert. Nie ist es, wie es scheint!

Herzlichst,

Ihre Linda-Tabea Vehlen



Wärmende Sonnenstrahlen und unendlich lange Tage – die Sommerzeit ist einfach herrlich. Das Flirten auch. Viele Frauen schließen in diesen Tagen (und an langen Sommerabenden) interessante Bekanntschaften.

Auch die mißtrauischsten Naturen haben irgendwann (wieder) das Bedürfnis, einen Mann kennen zu lernen und genießen das Gefühl, umschwärmt und hofiert zu werden. Damit genau das ganz lange anhält, sollte FRAU jedoch immer eines tun: sich zunächst selbst schützen. Vor allem vor gebundenen Mannern oder Schürzenjägern. Die oft auf den ersten (und leider auch nicht immer auf den zweiten) Blick gar nicht so einfach zu erkennen sind.

Da ich zu www.wen-datet-er-noch.de viele Mails von Frauen erhalte, die mir ihre Erfahrungen vom „unschönen Erwachen“ berichten, habe ich heute mal zwei Beispiele herausgesucht, die so auch Ihnen widerfahren könnten. Genau diese Kategorie „Mann“ ist den Frauen, die mir geschrieben haben, mit diesem Verhalten schon untergekommen:

ER erzählt, dass er seit kurzem getrennt  ist. Meist haben diese Exemplare dann auch gleich noch mehrere Baustellen („neuer Job, neue Stadt“ usw.). Klar, dass er da nicht so viel Zeit hat, sich in der Kennenlernphase blicken zu lassen oder regelmäßig anzurufen. Ansonsten aber ist dieses Exemplar hocheuphorisch und kann gar nicht oft genug betonen (meist via SMS), dass Sie die Traumfrau sind. Anrufe und Dates werden allerdings oft nicht eingehalten oder verschoben.

Sie zweifeln an ihm? Zu Recht. Sie können davon ausgehen, dass er mitnichten getrennt ist, sondern nur ein wenig gelangweilt vom täglichen Einerlei. Ganz schnell vergessen!!!! Obwohl: meist taucht diese Kategorie Mann sowieso irgendwann ab.

Vorsicht auch bei einem Beispiel wie diesem:  Sie werden umworben von einem kosmopolitischem Gentleman alter Schule. Er holt Sie im britischen Luxusmodell ab und erhebt sich sogar, wenn Sie im Restaurant von der Toilette zurück an den Tisch kehren. Schon in der Anfangsphase schmiedet er vollmundige Zukunftspläne. In denen nur SIE, – keine andere natürlich!!! – , vorkommen. Gemeinsames Edel-Anwesen inklusive. Dass all` das hart erarbeitet werden muss, ist klar. Dieses Exemplar gibt deshalb auch vor, an jeglichen Standorten Firmen zu besitzen. Die er natürlich alle nacheinander alltäglich aufsuchen muss. In verschiedenen Städten. Deshalb ist er auch kaum erreichbar und wenn, dann nur zu bestimmten Zeiten.

Versuchen Sie einfach mal, solch` einen Mann, der es sich zur Gewohnheit gemacht hat, Sie immer zu einer konkreten Zeit (meist abends) anzurufen, kurz nach Gesprächsende zurück zu rufen. In 99 % der Fälle wird er nicht erreichbar sein. Weil – genau! – er nicht etwa noch im Meeting sitzt, sondern ganz sicher irgendwo mit Frau und womöglich Kindern am Abendbrottisch. Jeder Kommentar zu dieser Sorte erübrigt sich wohl.

Seien Sie also ein wenig wachsam, auch wenn die Sommernacht noch so lau, der Typ noch so verführerisch ist. Egal, ob Sie Ihr Objekt der Begierde im Biergarten treffen oder er Ihnen per Mausklick auf Ihrem Laptop, mit dem Sie es sich abends auf der Terrasse gemütlich machen, erscheint.

Und dann: Genießen Sie die Sommernäche und die Männer! Ihr Bauchgefühl navigiert Sie ganz sicher in die richtige Richtung!

Und außerdem gibt es ja: www.wen-datet-er-noch.de !

Herzlichst,

Ihre Linda-Tabea Vehlen