„Kann das noch was werden?“ oder „Wächst sein Interesse vielleicht noch?“ – so oder ähnlich ist es nahezu stündlich neu in Online-Foren zu lesen. Vorwiegend in solchen Foren, die zu Singlebörsen oder Partnerportalen im Internet gehören.

Gerade dieser Tage erschien dazu wieder ein typisches Posting im Forum eines großen Dating-Anbieters.

Was die Posting-Erstellerin schrieb, ist genau das Schema, das vielen Frauen, die im Internet nach einem Mann suchen, bekannt sein dürfte: nett schreiben, chatten, telefonieren und dann….Distanz.

Diese Version gibt es natürlich auch in der Reihenfolge: nett schreiben, chatten, telefonieren, treffen und dann ….Distanz.

Oder auch in einer dritten Variante: nett schreiben, chatten, telefonieren, treffen, noch mal treffen, wieder treffen (vielleicht sogar mit dem Verbringen gemeinsamer Nächte) und dann….Distanz.

Die meisten Frauen, die sich schon ins Online-Dating eingeklinkt haben, werden wissen, wovon die Rede ist. Ein solches Verhalten ist nämlich typisch – für nicht wenige Männer, die in Singlebörsen nach einer Frau suchen. Das „nach einer Frau suchen“ ist denn auch des Pudels Kern, denn mit dieser Absicht kommt noch lange nicht zum Tragen, wie die Vorstellungen des männlichen Kandidaten im Einzelnen aussehen – was freilich immer wieder zu Missverständnissen führt.

Nicht zuletzt, weil viele weibliche Singlebörsen-Nutzerinnen in einschlägig bekannten Singlebörsen davon ausgehen, Read More →

Es klingt unglaublich, was die Zeitung Der Westen über eine Online-Dating-Geschichte mit Happy End berichtet. Es geht um eine Frau, Emma, die sich beim Online-Dating anmeldete und sofort Kontakt zu einem sehr gut aussehenden Mann fand.

Die Zeitung beschreibt den Beziehungszustand der beiden als „Paar“, obwohl beide lediglich schrieben und telefonierten, sich aber real gar nicht trafen.

Ob  man diese Art Kontakt schon „Beziehung“ nennen kann – darüber lässt sich streiten. Zumindest aber waren innige Mails und Telefonate im Spiel. Ein Date fernab von PC und Telefon wollte der Mann indes nicht eingehen, woraufhin die Frau – logischerweise! – irgendwann stutzig wurde.

Sie recherchierte und bekam heraus, dass das Foto von dem Mann keines von ihm war, sondern er es von einem männlichen Model gestohlen hatte – ein typisches Vorgehen übrigens auch beim Read More →

Genussvoll und mit selbstherrlicher, vermeintlicher Überlegenheit sind sie wieder am Start: die selbsternannten Experten in Sachen Treue und Untreue.

In diesen Tagen schwirrt das Thema wieder vermehrt durch die sozialen Netzwerke, fast überall mit demselben Tenor: Fremdgehen ist cool.

In dieselbe Kerbe haut ein „Redakteur“ der Süddeutschen Zeitung, der als Überschrift für seinen drittklassigen Artikel den Satz: „Warum mehr Ehefrauen fremdgehen sollten“ gewählt hat.

Es ist beim Thema Fremdgehen wie mit so vielem in diesen Zeiten: das, was wohl für die Mehrheit der Menschen im Land erstrebenswert ist, wird verhöhnt, lächerlich gemacht und als antiquiert bezeichnet.

Von einigen wenigen, die aber Read More →

Dass Heiratsschwindler noch längst nicht verschwunden sind, belegt ein aktueller Fall aus Salzgitter, der im Vorfeld schon immer mal medial von sich reden machte.

Und er zeigt einmal mehr, dass die Lügner, Betrüger und Fremdgeher nach wie vor auf der Suche nach potentiellen Opfern sind. Man darf davon ausgehen, dass sie sich sowohl offline als auch online in die Herzen der jeweiligen Frauen schleichen.

Der Lügner im hier porträtierten Fall hat sich von verschiedenen Frauen teilweise derartig hohe Summen geliehen, dass man ungläubig den Kopf schüttelt, wie leicht die Damen es dem Betrüger machten.

Vor allem seine Geschichten, die er präsentierte, um an das Geld der jeweiligen Frau zu kommen, hätten doch stutzig machen sollen! Einmal sei angeblich der Enkel vergiftet worden, ein anderes Mal wurde Geld benötigt, um angeblich eine Schlägerei „abzuwickeln“. Wieder ein anderes Mal brauchte der Betrüger Bares, um ominöse Schläger fernzuhalten.

Mal ganz ehrlich: gerät Frau an einen Mann, der ihr Read More →

Und “Sex-Fantasien offen ausleben“ –  so lautete dieser Tage die Headline bei einem Online-News-Portal.

Erst im Text erschloss sich dem Leser, dass sich der Artikel auf Dating-Seiten bezieht, bei denen es um ein unverbindliches (Seitensprung)Sex-Abenteuer, aber nicht um die große Liebe geht.

Allerdings ist die Überschrift – gewollt oder ungewollt – auch zutreffend, denn viele Männer suchen auch beim ganz normalen Online-Dating genau das: Sex.

Statt sich aber gleich auf einem Portal anzumelden, das eigens nur dafür gedacht ist, wählen sie den Weg des klassischen Online-Datings, loggen sich auf bekannten Seiten, wie neu.de, friendscout.de oder eben Parship & Co. ein.

Das perfide daran: während so mancher Mann mit der Intention, ein Sex-Abenteuer oder eine Affäre via Online-Dating zu suchen, in den Weiten des Webs surft, suchen Frauen über die erwähnten Portal zuallermeist sehr ernsthaft einen Partner. Aber einen festen und keinen für eine Nacht oder gar nur wenige erotische Stunden.

Und weil eben diese zwei Welten permanent aufeinander treffen, entsteht eine Menge Read More →