Im Kosmos des Online-Datings mangelt es nicht an permanent neu erfundenen Phänomenen und abstrusen Begriffen. Immer wenn man denkt, das war es nun, kommt digital ein neuer Begriff um die Ecke.

Der neueste Schrei ist nun „Kittenfishing“ und beschreibt ein uraltes Phänomen. Ein Phänomen, das es sogar schon vor Erfindung der Singlebörsen im Internet gab!

Es bedeutet nämlich, dass jemand auf Partnersuche – hier ist vordergründig das Online-Dating gemeint – falsche Angaben macht.

Oder sein Foto retuschiert. Oder mit einem Hobby prahlt, dem er gar nicht nachgeht. So mancher flunkert auch beim Beruf, nicht selten katapultieren sich Leute in höhere berufliche Sphären, als sie es tatsächlich sind. Nun – ein solches Gebaren ist nicht neu, bei der Partnersuche im Internet sowieso nicht und beim realen Dating auch nicht.

Wer kennt sie nicht – die Fälle, bei denen sich Read More →

Schon Sommerloch oder noch der übliche mediale Wahnsinn? Nach „Ghosting“ und „Breadcrumping“ hat man nun in Sachen Dating einen Begriff für ein Phänomen gefunden, das – anders wie die neue Wortschöpfung es glauben machen will – ganz und gar nicht neu ist: „Hyping“.

Was cool und hip klingt, ist nämlich ein alter Hut! Das Gebaren, das jetzt angeblich überall  „Hyping“ genannt wird, ist mitnichten neu und dürfte in dieser Form sogar schon unseren Großmüttern Kopfzerbrechen bereitet haben…!

Es geht schlichtweg um Männer, die es nicht ernst meinen und parallel weiter daten und die aktuelle Frau an ihrer Seite auf die berühmt-berüchtigte Warmhalteplatte setzen.

Ein altbekanntes und verhasstes Dating-Phänomen, das vom Magazin INSTYLE in Form von „Hyping“ jedoch als neue Masche im Dating-Kosmos präsentiert wird. Auf der Seite des Mediums heißt es denn auch – Zitat: „Dating-Masche Hyping: Was ist das?

Kurz gesagt: Du bist nur die Vorband für den Haupt-Act. Das heißt, Read More →

Dass Menschen ihre Partner betrügen, ist seit jeher Gegenstand für Studien, Umfragen, Interpretationen und (selbsternannte) Experten.

Es gibt wohl – im zwischenmenschlichen Bereich – kaum ein Thema, über das so viel studiert, sinniert, befragt und gesprochen wird, wie das bei der Untreue der Fall ist.

Dabei gibt es übers Fremdgehen nicht wirklich Neues zu berichten – denn die Untreue hat sich im Laufe der Zeiten nie geändert. Einer betrügt, der andere wird betrogen – fast immer geht es mit verletzten Gefühlen einher.

Fast immer aber – und das fällt schon auf – wird in Studien, Expertisen und Befragungen zum Thema Untreue der sogenannte „Urinstinkt“ herangezogen und mit selbigem die Untreue erklärt bzw. oftmals auch entschuldigt.

Mit diesem „Urinstinkt“ ist ein Gefühl gemeint, dass von den Anfangszeiten des „Menschseins“ herrührt und meist mit Männern in Verbindung gebracht wird. Es besagt, dass Männer von jeher (und von Natur aus) darauf gepolt sind, mehrere Frauen zu beglücken und somit eben das Fremdgehen im Blut haben.

Eine alte These, die aber seit einiger Zeit um die Einbeziehung von Frauen ergänzt wird. Mittlerweile wird in vielen Berichterstattungen zum Thema Untreue die Auffassung vertreten, Read More →

using internet in the airport terminalIn –zig Internetforen für Frauen spiegelt sich tagtäglich das pralle (Beziehungs-)Leben wider, Beitrag um Beitrag.

Ich stöbere gern in den vielen Frauenforen.

Mit Vorliebe – nicht zuletzt natürlich aus beruflichen Gründen – in Themen, die mit Beziehung, Liebe, Fremdgehen, Dating, Kennenlernen und Singledasein zu tun haben.

Dieser Tage las ich im Forum von elitepartner.de ein Posting, das eine Frau eingestellt hatte, die mit einem Mann, Read More →