Stashing, Bashing, Ghosting, Benching – in der Welt der Singles, der Paare, der Lügen und des Kennenlernens werden gefühlt monatlich neue Begriffe kreiert.

So gut wie alle gängigen Phänomene, die in der letzten Zeit dahingehend eine Rolle gespielt haben, wurden hier im Magazin beleuchtet. Insofern wollen wir Ihnen auch den neuesten angeblichen „Trend“-Begriff nicht vorenthalten.

Er lautet „Micro-Cheating“ und wird medial als das „Mini-Fremdgehen“ bezeichnet. Und: wie immer, ist das, was sich dahinter verbirgt, freilich nichts Neues.

Nur wurde dies „früher“ als „Vertrauensbruch“ oder/und als „Hintergehen“ bezeichnet. Und nichts anderes ist der stylish daherkommende Begriff „Micro Cheating“.

In einem diesbezüglich veröffentlichten Bericht auf Glaomour.de liest sich das wie folgt: Read More →

Dass Menschen ihre Partner betrügen, ist seit jeher Gegenstand für Studien, Umfragen, Interpretationen und (selbsternannte) Experten.

Es gibt wohl – im zwischenmenschlichen Bereich – kaum ein Thema, über das so viel studiert, sinniert, befragt und gesprochen wird, wie das bei der Untreue der Fall ist.

Dabei gibt es übers Fremdgehen nicht wirklich Neues zu berichten – denn die Untreue hat sich im Laufe der Zeiten nie geändert. Einer betrügt, der andere wird betrogen – fast immer geht es mit verletzten Gefühlen einher.

Fast immer aber – und das fällt schon auf – wird in Studien, Expertisen und Befragungen zum Thema Untreue der sogenannte „Urinstinkt“ herangezogen und mit selbigem die Untreue erklärt bzw. oftmals auch entschuldigt.

Mit diesem „Urinstinkt“ ist ein Gefühl gemeint, dass von den Anfangszeiten des „Menschseins“ herrührt und meist mit Männern in Verbindung gebracht wird. Es besagt, dass Männer von jeher (und von Natur aus) darauf gepolt sind, mehrere Frauen zu beglücken und somit eben das Fremdgehen im Blut haben.

Eine alte These, die aber seit einiger Zeit um die Einbeziehung von Frauen ergänzt wird. Mittlerweile wird in vielen Berichterstattungen zum Thema Untreue die Auffassung vertreten, Read More →

So kurz vor dem Valentinstag wird die eine oder andere Singlefrau überlegen, mal wieder zu daten, um einen Mann kennenzulernen.

Oder ist vielleicht sogar mittendrin und steht vor dem Abschnitt, den Frauen, die eine gewisse Dating-Erfahrung haben,  oft gar nicht mögen:

die Kennenlernphase.

Natürlich kann sie aufregend, überwältigend und himmlisch sein – wenn`s gut läuft.

Aber der Normalfall ist das nicht, schon gar nicht beim Onlinedating. Die riesige Auswahl an Kontakten, die unzähligen Single- und Flirtbörsen – nicht wenige Männer fahren lange mehrgleisig oder/und sind Mitglied in allen möglichen Datingbörsen.

Am Anfang steht aber erst mal das Date. Läuft das für beide Seiten gut, dann kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass die Kennenlernphase beginnt.

Und sie beginnt normalerweise dann, wenn nach einem ersten Treffen der Kontakt beiderseitig rege fließt und seitens des Mannes ehrliches Interesse an weiteren Treffen und gemeinsamen Unternehmungen signalisiert wird.

Natürlich weiß zu diesem Zeitpunkt niemand, ob das Ganze eine Beziehung wird, deshalb nennt man diese Phase ja auch Kennenlernphase. Sie ist halt nur so heikel – und oftmals gefürchtet – weil Read More →

In den letzten Tagen habe ich einige Diskussionen im Internet zum Thema „in sein Handy schauen“, „SMS auf seinem Handy lesen“ und „Mails von ihm heimlich lesen“ verfolgt.

Es ist ein Reizthema, bei dem die eine Seite hochempört reagiert, die andere Seite jedoch dafür plädiert, sich bei einem konkreten Verdacht entsprechende Gewißheit auf diesem Wege zu verschaffen.

Doch was ist ein konkreter Verdacht? Read More →

Dann herzlich willkommen im Singlebörsen-Alltag!

Sich nicht mehr melden, egal ob nach einem Date oder nach mehreren Verabredungen, ist für viele Männer beim Online-Dating normal geworden. Selbst ein Mindestmaß an Anstand werfen viele Singlebörsen-Männer in der virtuellen Welt über Bord.

Natürlich gibt es Kandidaten, die sich melden und offen sagen, dass es nicht passt, allerdings scheinen diese mehr und mehr in der Unterzahl zu sein. Der Großteil der Männer in Singlebörsen hält derlei Kommunikation für absolut unnötig.

Zumeist sind es genau die Männer, die schon nach dem ersten, positiv verlaufenen, Telefonat zuckersüße Nachrichten simsen. Folgt dann kurz darauf das erste Date kennen sie kein Halten mehr. Viele werden noch am selben Abend via SMS zu romantischen Dichtern und schicken schmeichelhafte Zeilen, die der Frau dann – ganz klar! – das Gefühl geben, sie sei einzigartig und bei ihm hätte es gefunkt.

Read More →