„Kann das noch was werden?“ oder „Wächst sein Interesse vielleicht noch?“ – so oder ähnlich ist es nahezu stündlich neu in Online-Foren zu lesen. Vorwiegend in solchen Foren, die zu Singlebörsen oder Partnerportalen im Internet gehören.

Gerade dieser Tage erschien dazu wieder ein typisches Posting im Forum eines großen Dating-Anbieters.

Was die Posting-Erstellerin schrieb, ist genau das Schema, das vielen Frauen, die im Internet nach einem Mann suchen, bekannt sein dürfte: nett schreiben, chatten, telefonieren und dann….Distanz.

Diese Version gibt es natürlich auch in der Reihenfolge: nett schreiben, chatten, telefonieren, treffen und dann ….Distanz.

Oder auch in einer dritten Variante: nett schreiben, chatten, telefonieren, treffen, noch mal treffen, wieder treffen (vielleicht sogar mit dem Verbringen gemeinsamer Nächte) und dann….Distanz.

Die meisten Frauen, die sich schon ins Online-Dating eingeklinkt haben, werden wissen, wovon die Rede ist. Ein solches Verhalten ist nämlich typisch – für nicht wenige Männer, die in Singlebörsen nach einer Frau suchen. Das „nach einer Frau suchen“ ist denn auch des Pudels Kern, denn mit dieser Absicht kommt noch lange nicht zum Tragen, wie die Vorstellungen des männlichen Kandidaten im Einzelnen aussehen – was freilich immer wieder zu Missverständnissen führt.

Nicht zuletzt, weil viele weibliche Singlebörsen-Nutzerinnen in einschlägig bekannten Singlebörsen davon ausgehen, Read More →

08-11-16Dieser Tage wurde der Schauspieler Harald Krassnitzer zum Fremdgehen befragt. Seine Antwort lautete in dem Tenor, dass er davon überzeugt ist, dass Untreue in intakten Beziehungen nicht passiert.

Kann man so unterschreiben!

Schön, dass das ganz Banale auch mal von einem Prominenten ausgesprochen wird, denn man kennt sie alle: diese lausigen „Untreue-als-Chance“-Stories, die einem allethalben entgegen wabern. Online wie offline. Immer wieder wird – vor allem von selbsternannten Experten und Coaches – eine Lanze für das Fremdgehen gebrochen, der riesige Vertrauensbruch, der eigentlich auf der ganzen Welt nur Liebeskummer verursacht, wieder und wieder verharmlost und relativiert.

Die Gründe dafür erschließen sich einem nicht.

Vor allem dann nicht, wenn Read More →

Closeup portrait upset sad, skeptical, unhappy, serious woman talking on phone, it doesn't sound good, sitting outside office. Negative human emotion facial expression, feeling life reaction. Bad news

Erweiterte Kennenlern- oder Beziehungsauftaktphasen kommen alle irgendwann mal an den Punkt, wo sich eine bestimmte Richtung herauskristallisieren muss. Die Richtung des „fester Werdens“ nämlich.

Eine heikle Angelegenheit.

Heikel deshalb, weil in diesen digitalen Zeiten viele Singles heimlich weiter suchen  und – um bei den Männern zu bleiben, um die es hier im Blog geht – zusätzliche Kontakte zu anderen Frauen aufbauen.

Das Miese daran: die meisten Frauen merken dies oft gar nicht, weil viele Männer das so raffiniert anstellen, dass es einem erst mal gar nicht auffällt.

Besonders oft trifft das beruflich stark engagierte Frauen.

Die haben meist anderes zu tun, als  zu vermuten, dass der Mann, mit dem sie sich erst kurz in einer Beziehung – oder eben erweiterten Kennenlernphase (kommt aufs Gleich raus…) – befinden, falsch spielt und heimliche Kontakte zu anderen Frauen pflegt.

Oft ist hier die gute alte „Warmhalteplatte“ im Spiel, aber – wie gesagt –: als Frau merkt man häufig lange Zeit nicht, dass alles in einer Sackgasse endet.

Der Grund ist einfach zu erklären: seitens des betreffenden Mannes wird per E-Mail, Telefon und Whatsapp sehr wohl Kontakt gehalten, viel mehr aber eben auch nicht.

Ich kann ein Lied davon singen, denn in meinen hochaktiven Dating-Phasen, in denen ich meist über Singlebörsen Männer kennengelernt habe, ist mir das mehr als einmal passiert. Wenn ich einige Männer gedatet hatte Read More →