Sie werden belogen und hintergangen und wissen das längst?

Dann verpassen Sie nicht den geeigneten Zeitpunkt, etwas zu ändern!

Denn nur wer auch wirklich handelt, hat die Chance, schnellstmöglich aus einer unerträglichen Situation raus- und in ein neues Leben rein zu finden.

Natürlich ist jede Situation so verschieden und individuell, wie die betreffende Frau selbst.

Haben Sie gemeinsame Kinder, vielleicht auch sogar ein gemeinsames Haus und sind hinter den Betrug Ihres Mannes gekommen? Dann gilt es abzuwägen: hat ein Neuanfang nach den Lügen einen Sinn? Der Familie wegen? Oder wiegt das Fremdgehen so schwer, dass dies für Sie absolut nicht in Frage kommt? Was im &üuml;brigen die meisten betrogenen Frauen mit „ja“ beantworten.

Zumeist fühlen sich diese so gedemütigt und verletzt, dass ein weiteres Zusammenleben – und damit neues Vertrauen – unmöglich scheint.

Da nehmen nicht wenige Frauen lieber die ungewissen Veränderungen, die ein neuer Lebensabschnitt nach der Trennung mit sich bringt, in Kauf. Als da oft wären:

finanzielle Einschnitte, ein neues Umfeld und vielleicht ein nicht so schönes und häufig auch kleineres Wohnambiente. Aber all` das erscheint Frauen, deren Männer untreu waren, hinnehmbarer als ein Leben an der Seite eines, vielleicht schon bald wieder rückfällig werdenden, Fremdgängers.

Nur ein geringer Teil der Paare entscheidet sich für einen neuen Versuch, oft mit Hilfe eines professionellen Paartherapeuten. Dass die Entscheidung, wie und ob es weitergeht, von den Frauen fast ausschließlich allein getroffen wird, verwundert nicht.

Auch wenn Männer ihre Frauen über längere Zeiträume hinweg betrogen haben:

fliegt es auf, kann man davon ausgehen, dass der Standardsatz: „das hat nichts zu bedeuten“ oder – immer wieder gern genommen – „das hat nichts mit Dir zu tun“ fällt.

Männer sind und bleiben bequem, von ihrer Seite aus wird eine Trennung, nachdem ihr Fremdgehen aufgeflogen ist, deshalb kaum initiiert.

Macht die Partnerin jedoch rigoros einen Cut, dann fallen sie nicht selten ins Bodenlose und können es nicht fassen, dass ernst gemacht wird. Je nach Typ stürzen sie sich in die Arbeit, auf Alkohol oder – sehr, sehr oft – auf die erstbeste Frau. Freilich nicht, um was Festes anzustreben, lediglich, um sich abzulenken und den oftmals tief sitzenden Schock, dass alles auseinandergebrochen ist, zu verwinden.

Mitleid mit solchen Männern werden wohl allerdings die wenigsten Frauen haben….

Wie schwer – oder auch nicht – wiegt es aber nun, wenn sich der Fall so darstellt, dass Sie herausbekommen, dass Ihr langjähriger Partner sich im Internet als Single verkauft und mit anderen Frauen schreibt und chattet? Bleibt es „nur“ beim Austausch via Mail und Handy, sind die meisten Frauen bereit, der Beziehung noch eine Chance zu geben.

Was sicher Sinn macht. Aber nur unter der Prämisse, dass ER derlei Kontakte zukünftig bleiben lässt. Leider liegt genau hier das Problem.

Männer sind nicht nur Spieler, sie sind auch immer wieder von neuen Dingen fasziniert.

Das Internet, mit seinen Millionen von Kontaktmöglichkeiten, bietet ihnen dafür das volle Programm. Und das auch noch per Mausklick. Ein Flirt-Schlaraffenland von nie dagewesenem Ausmaß!

Deshalb ist bei Männern, die schon einmal hinter dem Rücken ihrer Partnerin Kontakte mit anderen Frauen, z. B. in Singlebörsen, gesucht haben, äußerste Vorsicht geboten. Größte Rückfallgefahr!

Und ob es wirklich nur beim virtuellen Kontakt bleibt? Sie wissen es nicht! Geben Sie IHM jedoch noch eine Chance und passiert es dann tatsächlich, dass er abermals hinter Ihrem Rücken im Internet aktiv ist, dann wird fast jede Frau nach Bauchgefühl entscheiden.

Und überlegen: lohnt sich ein weiteres Zusammensein mit so einem unehrlichen Mann?

Oder ist eine Trennung doch die bessere Lösung! Das sogenannte zweite Gehirn, in Verbindung mit dem messerscharfen Verstand einer Frau, weiß in den meisten Fällen Rat und zeigt den Weg. Der dann oft ein Neuanfang ist.

Und was ist mit unehrlichen Männern aus dem Internet, die schon in der Kennenlernphase ein falsches Spiel treiben?

Mit denen Sie, nachdem Sie sie in der Singlebörse kennen gelernt haben, nun schon eine Weile Ihre Zeit verbringen? Inklusive sinnlicher Nächte! Kann man in solchen Fällen überhaupt schon von Untreue sprechen, wenn er munter weiter in der Singlebörse flirtet und aktiv ist? Denn miteinander schon das Bett zu teilen, heißt ja noch nicht, dass man ein Paar ist oder gar schon auf den Traualtar zuschwebt! Inwiefern Sie das Verhalten von ihm, weiterhin im Online-Dating unterwegs zu sein, als Untreue deklarieren, ist Ihrer Empfindung, Ihrer Wahrnehmung überlassen.

Selbstverständlich dürfen Sie zu Recht empört und verletzt sein, wenn Ihr gemeinsames Zusammensein – wo und wie auch immer – bereits mehrere Wochen oder gar Monate geht, er aber weiterhin Kontakt zu anderen Frauen auf der Singleplattform sucht. Das ist auf jeden Fall unehrlich und genau so werden Sie es auch empfinden!

Schnelles Handeln hat sich hier noch immer ausgezahlt!

Denn wenn Sie schon jetzt nicht seine Nummer Eins sind, werden Sie es auch zukünftig nicht sein.

Und das Bemühen, eine wirklich ernste Partnerschaft (mit Ihnen!) eingehen zu wollen, sieht ja wohl anders aus.

Deshalb:

jede verlümmelte Minute auf Ihrer heimischen Couch ist mehr wert als nur eine Sekunde mit so einem unehrlichen Exemplar von Mann.

Denn so einer wird nie fündig, sondern wohl auf immer und ewig in den virtuellen Weiten des Internets nach der immer noch aufregenderen Frau suchen. Die ihm selbstredend nie begegnet! Handeln Sie lieber zeitnah – es lohnt sich! Und egal, ob Sie sich als Ehefrau trennen, als langjährige Partnerin oder als Frau, die ihn erst vor nicht allzu langer Zeit kennen gelernt hat: an der Seite eines Fremdgehers tagtäglich in Sorge zu sein, mit wem er sich vielleicht schon wieder vergnügt, macht nie Spaß und das hat auch keine Frau verdient!

Insofern: durchstarten und ankommen ist angesagt!

In einer neuen Umgebung, vielleicht sogar einer neuen Stadt, mit neuen Träumen, eventuell neu gewonnenen Freunden und unzähligen Möglichkeiten, das eigene Leben ganz nach Wunsch zu gestalten.

Und nicht zuletzt mit der Chance auf eine ehrliche Beziehung mit einem neuen Mann. Irgendwann.

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen

Comments are closed.

Post Navigation